Schattdorf
Haldifreunde laden zur Waldweihnacht– diesmal wieder in gewohntem Umfang

Der Verein Haldifreunde kann in diesem Jahr die weitherum bekannte und insbesondere bei den Kindern beliebte Waldweihnacht wieder im alten Rahmen organisieren und durchführen.

Josef Mulle
Drucken

Das OK der Waldweihnacht auf dem Haldi freut sich, den Traditionsanlass nach der letztjährigen Einschränkung wieder in vollem Umfang durchzuführen. So beginnt am Samstag, 10. Dezember, bereits um 15.30 Uhr das Vorprogramm mit Verpflegungsmöglichkeit in der Mehrzweckhalle. Im Angebot steht aber auch das «Brätlen» von Cervelats am offenen Feuer, wobei die Würste an Ort und Stelle gekauft werden können.

Das Angebot, welches rund um die Mehrzweckhalle geboten wird, lässt der Verein Haldifreunde in etwa identisch mit jenem der Vorjahre. Es werden Geschichten erzählt, die besonders bei den Kindern jeweils grosse Beachtung finden. Musikalische Vorträge, dargeboten von jungen Musikantinnen und Musikanten vom Haldi, stehen ebenfalls auf dem Programm.

Kinder, die gerne selbst anpacken, haben die Möglichkeit, sich beim Guetzlibacken zu betätigen. Als ganz grosses Highlight kann auch das Ponyreiten bezeichnet werden, für die Kinder immer wieder ein spezielles Erlebnis.

Höhepunkt jeder Waldweihnacht: der Einzug des Samichlaus.

Höhepunkt jeder Waldweihnacht: der Einzug des Samichlaus.

Bild: PD

Kinder begleiten den Samichlaus zur Mehrzweckhalle

Der absolute Höhepunkt der Waldweihnacht ist aber nach wie vor, zusammen mit den Schmutzli den Samichlaus im Wald abzuholen. Mit selbstgebastelten Lampen und Laternen führt der Begleittross dann den Bischof von Myra zum erwartungsvollen Publikum in der Nähe der Mehrzweckhalle.

Am wärmenden Feuer nimmt sich der Samichlaus viel Zeit für die Kinder, die ihm natürlich ihre Gedichte oder auch ein Lied vortragen dürfen. Die Anwesenden in der Mehrzweckhalle werden später ebenfalls mit einem Besuch des Samichlaus beehrt, der da und dort ein Lob oder aber vielleicht doch eher Tadel anzubringen hat.

Programm: Ab 15.30 Verpflegungsmöglichkeit in der Mehrzweckhalle. Ab 16 Uhr Darbietungen, ca. 17 Uhr Samichlaus-Einzug bei der Mehrzweckhalle.