In eigener Sache
Mehr News aus Zug, Uri, Nid- und Obwalden: Jetzt neu im Web und mit eigenen Apps

«Zuger Zeitung», «Urner Zeitung», «Obwaldner Zeitung», «Nidwaldner Zeitung»: Sie alle haben eine neue digitale Heimat. Das bedeutet einen noch direkteren Zugang zu Nachrichten aus diesen Kantonen, der Schweiz und der Welt. Was sich ändert, was Sie erwartet und wie Sie zu einem Abo kommen.

Michelle Pinnow, René Meier
Drucken
In der Printzeitung, im E-Paper und neu auch im Web und als App: die «Zuger Zeitung», die «Urner Zeitung», die «Obwaldner Zeitung» und die «Nidwaldner Zeitung» expandieren in den digitalen Raum.

In der Printzeitung, im E-Paper und neu auch im Web und als App: die «Zuger Zeitung», die «Urner Zeitung», die «Obwaldner Zeitung» und die «Nidwaldner Zeitung» expandieren in den digitalen Raum.

Bislang teilten sich die «Zuger Zeitung», die «Urner Zeitung», die «Obwaldner Zeitung» und die «Nidwaldner Zeitung» ihre Webauftritte mit der «Luzerner Zeitung», neu haben alles diese Marken einen eigenständigen, digitalen Auftritt. Zudem bieten wir Ihnen, geschätzte Leserin, geschätzter Leser, für alle genannten Zeitungen eine E-Paper-App und News-App an.

Laden Sie die neuen Apps am besten gleich jetzt im App-Store auf Ihr Smartphone herunter:

  • News-App «Zuger Zeitung» für iOS oder Android
  • E-Paper-App «Zuger Zeitung» für iOS oder Android
  • News-App der «Urner Zeitung» für iOS oder Android
  • E-Paper-App der «Urner Zeitung» für iOS oder Android
  • News-App «Obwaldner Zeitung» für iOS oder Android
  • E-Paper-App «Obwaldner Zeitung» für iOS oder Android
  • News-App Nidwaldner Zeitung für iOS oder Android
  • E-Paper-App Nidwaldner Zeitung für iOS oder Android
Acht neue News-Apps und vier neue News-Portale: Die «Zuger Zeitung», die «Urner Zeitung», die «Obwaldner Zeitung» und die «Nidwaldner Zeitung» bekommen je eine eigene digitale Heimat.

Acht neue News-Apps und vier neue News-Portale: Die «Zuger Zeitung», die «Urner Zeitung», die «Obwaldner Zeitung» und die «Nidwaldner Zeitung» bekommen je eine eigene digitale Heimat.

Die Logik der Auftritte folgt nun jener der Nordwestschweiz, wo CH Media seit längerem eigene Portale für ihre jeweiligen Zeitungstitel wie die «Aargauer Zeitung» oder die «Solothurner Zeitung» betreibt. «Somit können wir unser Profil in allen Gebieten schärfen: Eine gleichwertige Mischung aus regionalen und überregionalen Inhalten nach der Devise ‹Das Wichtigste zuerst›», sagt CH Media-Chefredaktor Patrik Müller.

News aus den Kantonen Zug, Uri, Ob- und Nidwalden, der Schweiz und der Welt sollen damit noch zugänglicher werden. «Wir freuen uns darauf, unseren Leserinnen und Lesern in den verschiedenen Regionen relevanten und unterhaltsamen Journalismus mit einem noch besseren Produkterlebnis bieten zu können, verbunden mit noch mehr Nähe und Regionalität», sagt Mathias Meier, Chief Product Officer und Mitglied der Geschäftsleitung Publishing bei CH Media.

Die vier Zeitungen erhalten nicht nur eine eigene Website, sondern auch eigene Apps.

Die vier Zeitungen erhalten nicht nur eine eigene Website, sondern auch eigene Apps.

Was Sie sonst noch auf den neuen News-Portalen finden

Die Form, das Äussere ist wichtig, damit Sie sich als Leserin oder Leser angesprochen fühlen und gut zurechtfinden auf der Website. Wie bisher sind verschiedene Artikel mit «abo+» gekennzeichnet. Damit sind exklusive Inhalte markiert, in welche die Redaktion besonders viel investiert hat. Diese Premium-Artikel sind ausschliesslich für Abonnentinnen und Abonnenten lesbar. Unsere diversen und attraktiven Angebote finden Sie im Überblick im Aboshop Ihrer Wahl unter abo.zugerzeitung.ch, abo.urnerzeitung.ch, abo.obwaldnerzeitung.ch und abo.nidwaldnerzeitung.ch.

Warum uns die regionale Berichterstattung am Herzen liegt

Die Berichterstattung aus Ihrem Kanton ist uns wichtiger denn je. Die Menschen und ihre Themen aus der Region liegen uns besonders nahe. Darum werden wir in Zukunft noch mehr investieren in Porträts und bewegende Geschichten von Menschen aus Ihrer Region und dabei hinter die Kulissen des Alltäglichen schauen.

Wie Sie Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen

Damit Sie auch erfahren, was in den Gemeinden der Kantone Zug, Uri, Nid- und Obwalden läuft, gibt es die Rubrik «Meine Gemeinde». Speichern Sie den Namen Ihrer Gemeinde auf der Website (oder in der App) oben rechts und Sie sehen kompakt in einer eigenen Rubrik die neusten Artikel unserer Redaktion zu Ihrer Gemeinde sowie die Beiträge, welche unsere Leserinnen und Leser, Vereine und Sportklubs eigenständig verfasst haben. Wollen Sie selber Ihre Vereinsmitteilung oder Neuigkeiten aus der Gemeinde einer grossen Leserschaft bekannt machen? Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihre News gratis zu erfassen und bei uns zu publizieren. Hier geht's zur Anleitung.

Was wir über die Region hinaus bieten

Dank der starken Zentralredaktion von CH Media sind Sie als Leserin oder Leser immer bestens informiert über die Schweiz und die Welt und zuvorderst dabei bei Themen, die unser Land bewegen und die Wissenschaft für unseren Alltag hervorbringt. Bei uns erfahren Sie alles, was relevant ist, kompakt und verständlich.

Push-Nachrichten, immer auf dem neusten Stand

Auf Wunsch schicken Ihnen die «Zuger Zeitung», die «Urner Zeitung», die «Obwaldner Zeitung» und die «Nidwaldner Zeitung» auch Push-Nachrichten.

Wie Sie die Newsletter am Abend abonnieren

Täglich schicken wir Ihnen zum Feierabend einen Überblick mit den wichtigsten Nachrichten aus Ihrem Kanton, der Schweiz und der Welt. Abonnieren Sie gleich hier die Newsletter Zug am Abend, «Uri am Abend», Obwalden am Abend oder Nidwalden am Abend.

Die wichtigsten Fragen rund um Ihre News

Habe ich mit meinem Print-, Digital- oder E-Paper-Abo der «Luzerner Zeitung» weiterhin Zugriff auf alle abo+ Artikel?

Ja. Sie können mit Ihrem Abo weiterhin alle abo+ Artikel auf zugerzeitung.ch, urnerzeitung.ch, obwaldnerzeitung.ch und nidwaldnerzeitung.ch lesen. Schon gewusst? Mit Ihrem Abo haben Sie auch Zugriff auf sämtliche abo+ Inhalte auf allen weiteren Nachrichtenplattformen von CH Media.

Habe ich mit meinem E-Paper-Abo der «Luzerner Zeitung» weiterhin Zugang zu allen E-Paper in der Zentralschweiz?

Ja. Mit Ihrem E-Paper-Abo können Sie auch weiterhin die E-Paper-Ausgaben der Tageszeitungen «Luzerner Zeitung», «Zuger Zeitung», «Nidwaldner Zeitung», «Obwaldner Zeitung» und «Urner Zeitung» lesen.

Muss ich für mein Digitalabo oder E-Paper-Abo nun mehr bezahlen?

Nein, die neuen Webauftritte führen zu keiner Preiserhöhung Ihres Digitalabos oder E-Paper-Abos.

Kann ich mein altes Log-in weiterhin verwenden? Und wo finde ich mein digitales Benutzerkonto?

Ja. Mit Ihrem alten Log-in können Sie sich auf allen unseren Nachrichtenportalen einloggen und auf Ihr Benutzerkonto zugreifen. Hier geht es direkt zu Ihrem Benutzerkonto der Urner Zeitung, der Zuger Zeitung, der Nidwaldner Zeitung und zum Konton der Obwaldner Zeitung.

Sie haben weitere Fragen oder ein Feedback zu Zugerzeitung.ch?

Melden Sie sich. Wir sind gerne für Sie da: redaktion@zugerzeitung.ch oder per Telefon unter 041 725 44 55.

Sie haben weitere Fragen oder ein Feedback zu Urnerzeitung.ch?

Melden Sie sich. Wir sind gerne für Sie da: redaktion@urnerzeitung.ch oder per Telefon unter 041 618 62 70.

Sie haben weitere Fragen oder ein Feedback zu Obwaldnerzeitung.ch?

Melden Sie sich. Wir sind gerne für Sie da: redaktion@obwaldnerzeitung.ch oder per Telefon unter 041 618 62 70.

Sie haben weitere Fragen oder ein Feedback zu Nidwaldnerzeitung.ch?

elden Sie sich. Wir sind gerne für Sie da: redaktion@nidwaldnerzeitung.ch oder per Telefon unter 041 618 62 70.