Graffiti-Kunst
Stansstad präsentiert sich in neuem Graffiti-Glanz

Das Jubiläumsjahr der Gemeinde Stansstad wurde zwar abgebrochen. Das dazugehörende Graffiti-Projekt des Nidwaldner Künstlers Adrian Gander bleibt aber bestehen. Seit gut einer Woche kann in Stansstad sein neuestes Werk betrachtet werden.

Rafael Schneuwly
Drucken
Das neueste Graffiti-Werk von Adrian Gander in Stansstad.

Das neueste Graffiti-Werk von Adrian Gander in Stansstad.

Bild: Rafael Schneuwly (Stansstad, 3. Juli 2021)

Die Geburt war spektakulär. Am 2. Januar 2020 wurde die Graffiti-Wand im Hafengelände von Stansstad während Gerry Hofstetters eindrücklicher Licht- und Musikshow vom jungen Nidwaldner Künstler Adrian Gander zum ersten Mal besprayt. Es war vorgesehen, dass Adrian Gander die Wand während des Jubiläumsjahrs «600 Jahre Stansstad» drei weitere Male bemalen würde, doch weil die vorgesehenen Anlässe wegen der Pandemie verschoben wurden, blieb das Bild unverändert stehen und erinnerte die Stansstader Bevölkerung daran, dass 2020 eigentlich als Jahr voller Emotionen und Events geplant war.

Das Holz moderte vor sich hin, die Farben verblassten und im April 2021 war die Wand so morsch, dass sie abgebrochen werden musste. Als der Gemeinderat Stansstad im März 2021 das Jubiläumsjahr für beendet erklärte, wurde das Graffiti-Projekt von Adrian Gander ausdrücklich davon ausgenommen. Die Wand wurde wieder aufgebaut, und seit dem 3. Juli kann die neueste Graffiti-Kreation bewundert werden. Der Künstler orientiert sich nun nicht mehr an Jubiläumsanlässen, sondern hat die volle gestalterische Freiheit. Anfang Oktober 2021 soll am gleichen Ort ein nächstes Bild entstehen, und das letzte Werk wird am 2. Januar 2022 anlässlich des Neujahrsapéros gesprayt; an dem Tag, an dem die Bevölkerung von Stansstad ihr so spezielles Jubiläum Revue passieren lässt.

Adrian Gander vor seinem Graffiti in Stansstad.

Adrian Gander vor seinem Graffiti in Stansstad.

Bild: Rafael Schneuwly (Stansstad, 3. Juli 2021)

Graffiti-Workshops in Stansstad

Am 31. Juli (Verschiebedatum 1. August) und am 14. August (Verschiebedatum 15. August) bietet Adrian Gander zwei Graffiti-Workshops an. Die Teilnehmer werden zusammen das Feuerwehrgebäude und den Werkhof der Gemeinde Stansstad bemalen. Die Workshops stehen Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern in Begleitung von Erwachsenen offen und sind gratis (Finanzierung durch die Gemeinde Stansstad). Die Obergrenze der Teilnehmerzahl wird der Pandemie-Situation angepasst und berücksichtigt das Datum der Anmeldung. Diese erfolgt bei Adrian Gander (E-Mail adrian@anoy.ch; Tel. 079 275 71 25). Bitte die Kleidung einem Graffiti-Workshop anpassen.