Ansturm auf den Sonntagsverkauf

Weihnachten rückt näher - und dank dem ersten Sonntagsverkauf herrscht vielerorts jetzt schon Festlaune. Davon will nun auch die Neustadt profitieren.

Drucken
Lisa (9-jährig, links) und Nina Kronenberg (12-jährig) aus Reiden entdecken Geschenksideen im Buchhaus Stocker. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Lisa (9-jährig, links) und Nina Kronenberg (12-jährig) aus Reiden entdecken Geschenksideen im Buchhaus Stocker. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

So haben sich dies die Geschäfte der Luzerner Innenstadt vorgestellt: Die Kunden strömten am ersten Sonntagsverkauf vor Weihnachten in Scharen in die Altstadt. Die einen kaufen sämtliche Weihnachtsgeschenke an einem Tag und marschieren deshalb zielstrebig in die Warenhäuser und Boutiquen. Andere kaufen für ihre Eltern eine knisternd-erotische Überraschung.

Bei den Geschäftsinhabern ist man mit dem ersten Sonntagsverkauf zufrieden, denn er sei einer der wichtigsten Tage des Jahres, wie Globus-Geschäftsführer Daniel Kunz sagt. Bislang profitieren die Geschäfte in der Altstadt vom Sonntagsverkauf. Am nächsten Sonntag soll dies anders sein. Dann öffnen auch die Läden im Neustadtquartier.

Daniel Schriber

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.