Mediennutzung

Sind Kinder im Haus, surfen die Erwachsenen häufiger im Netz

Erwachsene sind mehr auf Internet, wenn Kinder im Haushalt sind

Erwachsene sind mehr auf Internet, wenn Kinder im Haushalt sind

Kinder beeinflussen das Mediennutzungsverhalten von Erwachsenen: Personen, die in einem Haushalt mit Kindern leben, surfen öfter im Internet und gehen seltener ins Kino als jene in reinen Erwachsenenhaushalten.

Kaum Unterschiede bestehen beim Fernsehkonsum und dem Lesen von Printmedien. Hier scheine es keinen Einfluss zu haben, ob jemand in einem Haushalt mit oder ohne Kind lebt, heisst es am Donnerstag in einer Mitteilung der WEMF AG für Werbemedienforschung.

Unterschiede gibt es dagegen beim Radiokonsum: Bei Kinderlosen sind öffentlich-rechtliche Sender beliebter, Erwachsene in Haushalten mit Kindern hören überdurchschnittlich oft Privatradios.

Die Daten stammen gemäss Mitteilung aus der Intermediastudie MA Strategy der WEMF, die den Nutzervergleich zwischen Mediengruppen und relevanten Einzelmedien aus den Bereichen Presse, Fernsehen, Radio, Kino, Teletext, Internet, Adressverzeichnisse und Aussenwerbung ermöglicht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1