Post

Post hebt weihnächtliche Sonderpoststelle in Bern-Bethlehem auf

Auch Briefe an des Christkind erhalten von der Post einen Stempel von Bern-Bethlehem (Archivbild).

Auch Briefe an des Christkind erhalten von der Post einen Stempel von Bern-Bethlehem (Archivbild).

Seit 1997 verfügt das «Christkindli» in der Weihnachtszeit über ein eigenes Sonderpostamt. Es steht in Bern-Bethlehem. Heuer öffnet es letztmals seine Pforten, denn auch Weihnachtswünsche werden zunehmend digital verschickt.

Der Poststempel von Bethlehem bietet sich geradezu an, um der Weihnachtspost einen ganz besonderen Stempel aufzudrücken. Schliesslich kommt das "Christkindli" der Überlieferung nach aus Bethlehem.

Da sich die wenigsten eine Reise nach Bethlehem im Westjordanland leisten können, um Weihnachtspost zu verschicken, tut es eben auch der gleichnamige Berner Vorort. Ende der 1950er Jahre kam es in Mode, die Weihnachtspost mit dem Stempel der Poststelle Bern-Bethlehem versehen zu lassen. Seit 1997 betreibt die Post jeweils im Gemeindezentrum im Tscharnergut sogar eine Sonderpostfiliale.

Das "Christkindli"-Postamt erfreute sich stets grosser Beliebtheit, sogar aus dem angrenzenden Ausland kamen jeweils Kunden, wie die Post in einem Beitrag auf ihrem Medienblog schreibt. Auch Wunschlisten ans "Christkindli im Himmel", die Kinder vertrauensvoll der Post zur Zustellung übergaben, wurden mit einem Briefchen beantwortet - natürlich mit Behtlehem-Stempel.

Doch unterdessen hat die Digitalisierung auch vor den Weihnachtsgrüssen nicht Halt gemacht.

Die Post spürt auch in Bethlehem, dass immer weniger Kunden Briefe verschicken. Aufwand und Ertrag für die Sonderpoststelle rechneten sich schon seit einigen Jahren nicht mehr, wie Claudia Frankl, Leiterin Philatelie der Post im Blog zitiert wird.

Poststempel bleibt

Zwar verschwindet die Sonderpostfiliale, nicht aber der Poststempel von Bern-Bethlehem. Weihnachtspost kann künftig in der normalen Postfiliale Bern-Bethlehem aufgegeben werden. Die Briefe gehen dann nach Lyss an den Stempeldienst, der auch andere Sonderstempelungen, wie Ersttagsstempel vornimmt.

Dass der Name des Berner Vororts einen religiösen Bezug zum Geburtsort Christi hat, ist nicht ausgeschlossen. Etymologen sind jedoch auch auf eine Umschreibung als "Bethelhem" gestossen. Sie könnte auf den Namen Berchtold verweisen, den Stadtgründer von Bern. Möglich ist auch, dass die Gemeinde früher viele arme Niedergelassene hatte und "Bettelheim" genannt wurde.

www.post.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1