SMS
Mit SMS Parkgebühren zahlen

Seit April können in Aarburg Parkgebühren via SMS bezahlt werden. Das System wird bereits rege benutzt, die Gemeinde will «sms&park» aber noch weiter fördern.

Merken
Drucken
Teilen
Parkgebühren mit SMS bezahlen

Parkgebühren mit SMS bezahlen

Zofinger Tagblatt

Nadia Rambaldi

Das Städtli Aarburg hat sieben verschiedene gebührenpflichtige Parkzonen mit total 155 markierten Parkplätzen. Seit dem 8. April können Autofahrer ihre Parkgebühren via SMS bezahlen. Wie kam das System bisher an? «Es wird bereits rege benutzt», sag Urs Wicki, stellvertretender Gemeindeschreiber und Bereichsleiter Sicherheit in Aarburg.

Doch es könnte besser laufen: «Wir möchten das System noch besser bekannt machen und werden im Sommer zusammen mit der Herstellerfirma Horisen Communications GmbH aus Heiden eine Flyer-Aktion starten.» Ausserdem werden an einem heissen Sommertag Hostessen auf dem Parkplatz bei der Badi auf das System aufmerksam machen und die Leute vor Ort beraten: «Die Leute sind sich gewohnt, die Parkuhr mit Kleingeld zu füttern. Deswegen wollen wir noch etwas mehr Werbung machen.»

Gemeinde spart Geld

Die Vorteile des Systems liegen auf der Hand: Die Quittung für die Parkgebühr kommt per SMS aufs Handy und kann so als Spesen gerechnet oder an den Steuern abgezogen werden. Ausserdem teilt ein SMS mit, wenn die Parkzeit abläuft und die Parkzeit kann wieder via SMS verlängert werden. Pro SMS bezahlt ein Kunde 50 Rappen. Dieser Preis kann die Gemeinde laut Horisen Communications GmbH selber bestimmen. Von diesen 50 Rappen gehen 20 Prozent an die Inkassostelle. 80 Prozent kommen der Gemeinde Aarburg zugute, welche aber wiederum 10 Rappen an den Telekom-Operator zahlen muss. Die Gemeinde Aarburg spart mit dem System auch Geld: Es braucht weniger Parkuhren, alte Parkuhren werden nicht ersetzt.

Bezahlung ist sehr einfach

Die Horisen Communications GmbH durfte das System schweizweit bereits über 100 Gemeinden vorstellen, die Interesse gezeigt haben. Für den Automobilisten ist die Bezahlung via Handy sehr einfach: PW hinstellen, SMS senden an die Nummer 717 (schweizweit gültig für «sms&park» der Firma Horisen) mit folgendem Text: Name der Parkzone, Parkplatznummer und Parkzeit in Minuten, Beispiel: arbpz3.5.120 Das Parkticket kommt in Form eines SMS als Bestätigung zurück und die Parkgebühr wird mit der Handyrechnung beglichen.

Urs Wicki hat von vielen Automobilisten in Aarburg bereits positive Rückmeldungen erhalten. «Die Leute, vor allem bis 40-Jährige, finden das System lässig und einfach.»