Neues Flugzeug

Hier kommt der erste A320neo der Swiss in Zürich an

Ankunft des ersten A320neo der Swiss in Zürich

Nach der Landung am Flughafen Zürich ist das Flugzeug mit viel Wasser auf den Namen «Engelberg» getauft worden.

Bis Ende 2024 will die Fluggesellschaft Swiss ihre Europaflotte verjüngen und 25 Flugzeuge der Airbus A320neo-Familie einflotten.

Swiss setzt den A320neo auf Kurz- und Mittelstrecken mit Reichweite von bis zu 4200 Kilometern ein. Die Flugzeuge dieses Typs sind für Swiss innerhalb Europas sowie zwischen der Schweiz, Afrika und dem Nahen Osten unterwegs. Der A320neo verfügt über 180 Sitzplätze.

«Möglichst wenig Treibstoff zu verbrauchen und möglichst leise zu sein, ist heute in der Mobilität gefragt», sagte Geschäftsleitungsmitglied Thomas Frick während der Taufzeremonie. Und kein Flugzeug stehe so für diese Werte wie der A320neo. Er sei 20 Prozent treibstoffeffizienter und nur noch halb so laut wie sein Vorgänger, sagte Frick.

Die Taufe des neuen Fliegers am Flughafen Zürich.

Die Taufe des neuen Fliegers am Flughafen Zürich.

Das Flugzeug mit der Immatrikulationsnummer HB-JDA ist gegen 11 Uhr aus den Airbuswerken in Hamburg kommend am Flughafen Zürich gelandet und wurde dort im Hangar auf den Namen Engelberg getauft.

Der erste Airbus A320neo der Swiss wird auf "Engelberg" getauft

Das Flugzeug wird ab März im täglichen Linienflugbetrieb eingesetzt. Es sei vor fünf Jahren bestellt worden, sagte Swiss-Flugbetriebsleiter Thomas Frick bei der Taufzeremonie am Flughafen Zürich.

  

Es ist das erste von insgesamt 17 Flugzeugen dieses Typs, die die Lufthansa-Tochter Swiss bis 2024 einflottet. Für die Verjüngung der Flotte investierte die Swiss total rund 2,5 Milliarden Franken. Zuvor hatte sie bereits ihre kleinsten Flugzeuge des Typs Avro RJ-100 durch die neuen Airbus A220 ersetzt.

Der A320neo ist zudem das erste Flugzeug der Swiss, das über das einheitliche Kabinenlayout der Lufthansa-Gruppe verfügt.

Und so sieht der Flieger innen aus:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1