Wirtschaft

Credit Suisse-Studie: Manager sind so pessimistisch wie seit 2009 nicht mehr

Laut einer Studie der Credit Suisse nimmt der wirtschaftliche Stillstand dramatische Ausmasse an. (Symbolbild)

Laut einer Studie der Credit Suisse nimmt der wirtschaftliche Stillstand dramatische Ausmasse an. (Symbolbild)

Der von der Credit Suisse erhobene Purchasing Manager's Index PMI  zeigt die Folgen der Coronakrise. Im Dienstleistungssektor sind die Werte regelrecht eingebrochen.

(wap) Eine im März von procure.ch und Credit Suisse durchgeführte Befragung von Managern im Bereich Einkauf zeigen die schnelle Verschlechterung der Wirtschaftslage. Der Purchasing Manager's Index gilt als guter Indikator für die Gesamtentwicklung der Volkswirtschaft. Im Industriesektor ist der PMI auf den Stand von 43.7 Punkten gefallen, wie die Credit Suisse in einer Meldung mitteilt. Das ist der tiefste Wert seit dem Juli 2009. Im Dienstleistungssektor liegt der PMI bei 28.1 Zählern. Die Macher der Studie sprechen von einem «Sturzflug».

13 Prozent der Beschäftigten in Industriebetrieben und 17 Prozent der Beschäftigen in Dienstleistungsbetrieben sind gemäss Studie mittlerweile in Kurzarbeit. Mehr als drei Viertel der befragten Unternehmen haben Kurzarbeit beantragt. 97 Prozent der Industrie- und 94 Prozent der Dienstleistungsunternehmen hätten ausserdem Homeoffice eingeführt, so die Studie. In der Dienstleistungsbranche arbeite mehr als die Hälfte der Beschäftigten von zu Hause, in der Industriebranche sind es ein Drittel.

Meistgesehen

Artboard 1