CH Media Video Unit

Tokio
Dieser Sprung ging schief: Olympia-Wasserspringerin plumpst vom 3-Meter-Brett

Die kanadische Wasserspringerin Pamela Ware musste an den Olympischen Spielen in Tokio eine bittere Niederlage einstecken. Den Sprung vom 3-Meter-Brett brach sie im letzten Moment ab und landete dann mit den Füssen voran im Wasser.

Melissa Schumacher
Drucken
Teilen

Ihre Stimme klingt erstickt, den Tränen nahe: «Ich war so bereit für diesen Wettkampf», erzählt die 28-jährige Pamela Ware in einem Video auf Instagram. Sie habe einen Fehler gemacht, der jedem hätte passieren können. «Aber er ist mir zum falschen Zeitpunkt passiert.»

Für ihren Auftritt erhielt Ware 0,0 Punkte und qualifizierte sich nicht für das Finale. Sie sei trotzdem stolz auf ihre Leistung, so Ware weiter.

Aktuelle Nachrichten