Tele M1

Tiny House
Grosse Nachfrage nach kleinem Wohnraum: Im Oberaargau stehen bald sechs Mikrohäuser

Wer träumt schon nicht als alleinstehende Person von der Freiheit, in einem Eigenheim zu leben? Mit sogenannten Tiny Houses soll dies nun in Oberbipp möglich sein. Diese innovative Wohnform trifft aktuell den Nerv der Zeit.

Drucken

In Oberbipp entstehen insgesamt sechs Mikrohäuser - drei davon stehen bereits. Sie sollen Alleinstehenden den Traum vom eigenen Heim erfüllen. Und die Nachfrage ist gross: Über 150 Anfragen habe die Leu Immobilien AG bisher für die Liegenschaften erhalten, sagt der Geschäftsführer Milan Leu gegenüber Tele M1. «Wir sind völlig überrannt und überwältigt worden.» Auffällig: Es haben sich überdurchschnittlich viele Frauen beworben.

Rund ein Drittel aller Schweizer Leben in einem Einzelhaushalt. Darum richten sich die 50 Quadratmeter grossen Wohnungen auch explizit an Einzelpersonen. Doch verzichten muss man deswegen auf nichts: Küche, Bad, Galerie und sogar eine eigene Waschmaschine gibts in den Tiny Houses. Die monatlichen Mietpreise beginnen bei 1300 Franken, für 190'000 Franken kann man sie auch kaufen. Dafür seien die Unterhaltskosten relativ gering: Das Haus sei im Winter relativ schnell aufgeheizt und im Sommer relativ schnell heruntergekühlt. (gue)