Erdrutsch
Wegen Erdrutsch – S-Bahn kracht in Erdhaufen zwischen Tann-Dürnten und Wald

Wegen eines Erdrutsches ist die Bahnstrecke zwischen Tann-Dürnten und Wald seit Freitagmorgen unterbrochen. Die Thurbo-S- Bahnzüge der S26 fallen zwischen Rüti und Wald aus. Wie lange die Strecke gesperrt bleibt, ist ungewiss.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Erdrutsch unterbricht die Bahnstrecke zwischen Rüti und Wald.

Ein Erdrutsch unterbricht die Bahnstrecke zwischen Rüti und Wald.

Keystone

Der Erdrutsch ereignete sich in einem steilen Waldstück zwischen Tann-Dürnten und Rüti im Zürcher Oberland. Eine S26, die von Rüti nach Winterthur unterwegs war, fuhr gegen 10.20 Uhr in den Erdrutsch, der die Gleise verschüttet hatte, wie die SBB mitteilte.

Die rund 30 Reisenden und der Lokführer blieben unverletzt. Die Fahrgäste wurden durch Einsatzkräfte des Lösch- und Rettungszuges aus Rapperswil SG evakuiert und trafen um 11.40 Uhr in Rüti ein. Von dort aus konnten sie ihre Reise per Bus fortsetzen. Der Bahnbetrieb kann voraussichtlich am Sonntag wieder aufgenommen werden.