Huttwil
2000er-Zelt in Sichtweite der Eishalle

Der eine Termin steht noch in der Agenda des Sportcenters Huttwil, der andere nicht. Seit Dienstagabend steht fest: Weder die Huttwiler Gewerbeausstellung noch die Generalversammlung der Clientis Bank Oberaargau finden 2013 im Sportcenter Huttwil statt.

Jürg Rettenmund
Merken
Drucken
Teilen
2005 wurde man sich noch einig: Ausstellung G05 im Sportcenter. hr

2005 wurde man sich noch einig: Ausstellung G05 im Sportcenter. hr

Solothurner Zeitung

Am Dienstagabend nämlich beschlossen die Huttwiler Gewerbler, für ihre nächste Ausstellung wenige hundert Meter vom Sportcenter entfernt ein Zelt aufzustellen. Diese findet vom 26. bis 28. April 2013 statt. Am Wochenende davor führt die Bank ihre Generalversammlung ebenfalls in diesem Zelt durch.

Keine verbindliche Zusage

Sowohl beim Gewerbeverein wie bei der Bank begründet man diesen Entscheid damit, dass vonseiten des Sportcenters keine verbindliche Zusage erhältlich war, dass die benötigte Eishalle im Frühjahr 2013 auch wirklich zur Verfügung stehen würde.

«Wir müssen beweglich bleiben», begründete Sportcenter-Besitzer Markus Bösiger auf Anfrage des az Langenthaler Tagblatt die fehlende Zusicherung gegenüber Gewerbe und Bank. «Das Sportcenter entsprach offenbar nicht dem Anforderungsprofil für die beiden Anlässe», gab sich Bösiger kurz angebunden

Offener informierte Präsident Michael Donatsch an der Versammlung des Gewerbevereins. An der Hauptversammlung im Frühjahr 2009 hatten die Gewerbler beschlossen, 2013 die nächste Gewerbeausstellung durchzuführen. Damals gingen alle davon aus, das diese wie 2005 wieder im Sportcenter stattfinden würde.

Ein dickes Mäppchen mit E-Mails

«Seither bin ich in Verhandlungen mit dem Sportcenter», erklärte Donatsch, «der Mailverkehr füllt inzwischen ein dickes Mäppchen.» Angesichts dieser Hinhaltetaktik begann der Gewerbeverein, Alternativen zu prüfen. Im Vordergrund stand zunächst der Parkplatz im Oberdorf, wo die Gewerbeausstellungen 1986 und 1995 stattgefunden hatten. Damals gab es noch kein Sportcenter.

Erste Berechnungen zeigten jedoch, dass dort die Kosten ungleich höher wären. Die Lösung brachten schliesslich Kontakte zur Clientis Bank Oberaargau. «Wir standen vor dem gleichen Problem, wie der Gewerbeverein», erklärte Verwaltungsratspräsident Hans Luginbühl: Als die ehemalige Clientis Bank Huttwil ihren Namen änderte, beschloss sie gleichzeitig, ihre Generalversammlung im Zweijahresturnus im Parkhotel Langenthal und im Sportcenter Huttwil abzuhalten. 2013 ist wieder Huttwil an der Reihe, doch auch die Bank wurde hingehalten.

Mit dem Interesse der Bank allein war das Problem aber noch nicht gelöst: Diese braucht für ihre Versammlung ein 2000er-Zelt. Das ist 75 mal 25 Meter gross und passt nicht auf den Parkplatz im Oberdorf. Den Weg zum Zusammengehen ebnete schliesslich die Einwohnergemeinde: Diese stellte ein geeignetes Areal beim Schulhaus in Schwarzenbach zur Verfügung. Zudem sei der verlangte Preis verkraftbar, hielt Michael Donatsch fest.

Bank zeigt sich grosszügig

Zugleich zeigte sich die Bank gegenüber dem Gewerbe grosszügig: Sie braucht das Zelt nur einen Tag, während die Gewerbeausstellung drei Tage dauert. Trotzdem übernimmt sie zwei Drittel der Zeltkosten und die Hälfte der übrigen Anlagekosten. Der Verwaltungsrat habe diesem Verteiler zugestimmt, orientierte Hans Luginbühl.

«Damit können wir die Gewerbeausstellung zu Kosten durchführen, die mit jenen der letzten vergleichbar sind», zog Michael Donatsch glücklich ein Fazit aus dem langen Hin und Her. An der Versammlung des Gewerbevereins war die Standortfrage deshalb kein Diskussionsthema mehr: Einstimmig wurde die Variante Schulhaus Schwarzenbach angenommen.

Damit bleibt die G05 die einzige Huttwiler Gewerbeausstellung, die im Sportcenter stattfand. 90 Aussteller lockten damals geschätzte 15000 bis 20000 Besucher an. Mit dem Gewinn leistete der Gewerbeverein einen Beitrag von 16000 Franken an die Erneuerung der Weihnachtsbeleuchtung.