Hockeyclub Rotweiss Wettingen
Torreicher Sonntag auf der Bernau

Monika Wälti
Merken
Drucken
Teilen

Wieder ein torreicher Sonntag auf der Bernau

Bei perfektem Hockeywetter spielten die Damen aus Wettingen gegen das Team aus Lausanne auf der heimischen Bernau. Bereits in den ersten Minuten setzten die Rotweissen ein Zeichen in dem sie grossen Druck auf die Gegner ausübten und durch tolle Kombinationen die ersten Tore schossen. Das Spiel fand hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte statt und doch war es nicht ganz einfach, Räume zu schaffen damit die Pass- und Laufwege nicht zu eng wurden. Eine erstaunlich tiefe Fehlerquote und Einsatzbereitschaft war aber die Lösung der ersten Halbzeit und so stand es demnach 8:0 für Rotweiss Wettingen.

Die Ansage in der Halbzeitpause war klar. Rotweiss hat in den kommenden Wochen hohe Ziele und nur durch eine weitere konstante Leistung sei man auf dem richtigen Weg. Leichter gesagt als getan. Man erspielte sich zwar weiterhin schöne Torchancen und es fielen auch noch weitere sechs Treffer aber die Bissigkeit liess ein wenig nach und so endete das Spiel mit einer insgesamt soliden zweiten Halbzeit und einem Resultat von 14:0.

Die Damen wissen, dass es in den kommenden Spielen um die Wurst geht und dass da weiterhin daran gearbeitet werden muss.

Am kommenden Sonntag findet um 14 Uhr das nächste Spiel auf der Bernau gegen die Damen aus Luzern statt.

Gespielt haben: F. Wälti/ L. Schnyder/ A. Wälti/ V. Brunner/ F. Wassmer/ P. Renggli/L. De Notaristefano/ E. Trösch/ F. Wälti/ S. Wälti/ T. Trösch/ K. Bugmann/ R. Triebold/ J. Aebi/ L. Brunner/ I. Bailey/ S. Schnyder