Männerchor Chutz 4513 Langendorf
Streiflichter auf die Generalversammlung vom 21. Februar 2019

Kurt Ritter
Merken
Drucken
Teilen

Es ist leider eine Zeiterscheinung, dass so mancher Verein bei der Besetzung der Chargen, insbesondere des Präsidiums, Mühe bekundet. So auch der Männerchor Chutz Langendorf. Dennoch ist es dank perfekt harmonierendem Vorstand und der an allen 35 Proben anwesenden Chorleiterin Doris Däster gelungen, ein sehr ereignisreiches Jahr glatt über die Bühne zu bringen. Das zeigt sich auch daran, dass keine aktiven Sänger austraten und der Bestand nach der Aufnahme von René Kaiser auf nun stattliche dreissig Mitglieder angewachsen ist. Das vergangene Jahr liess Walo Dick Revue passieren. Als Hauptereignis, welches eines grossen Einsatzes seitens des Vorstandes bedurfte, erwähnte er den Jubiläumsanlass 150 Jahre Sängerverband Wasseramt-Solothurn-Lebern im September mit gegen 200 TeilnehmerInnen. Gesangsvorträge in den Pflegeheimen Ischimatt in Langendorf, Leuenmatt in Bellach und die Mitwirkung bei den Abdankungen für die beiden früheren Aktivsänger Max Frei und Hugo Stampfli waren bereichernd; erfreulich auch die Resonanz bei Chorauftritten an anderen kirchlichen Anlässen sowie anlässlich der Weihnachtsausstellung „Advent im Kapuziner Kloster Solothurn“. Oeffentliche Darbietungen sind weiterhin fester Bestandteil des Jahresprogrammes. – Sämtliche Chargen, ausser jener des Präsidenten, konnten besetzt werden. Der Vorstand organisiert sich durch die Aufteilung der präsidialen Funktionen selber. Kurt Dolf würdigte das langjährige Wirken des aus dem Leitungsgremium ausscheidenden Hanspeter Schaub. Dessen besonnene und ruhige Art sowie seine ausgesprochen gute Vernetzung haben viel dazu beigetragen, das Vereinsleben zu bereichern. Er bleibt dem Chor als Sänger erhalten. Neu gewählt in den Vorstand wurde Alexander Rudolf von Rohr. - Gesang ist Balsam für die Seele! Nach ein paar Probenbesuchen können sich Interessierte jederzeit davon überzeugen.

Kurt Ritter