Läuferriege
Läuferriege Wohlen am Lenzburger und am Lenzburger Waffenlauf

Gute Resultate trotz grosser Hitze.

Drucken

Bei grosser Hitze (30 Grad) wurde in Lenzburg zum Lenzburgerlauf über 11,6 Kilometer und zum 3. Waffenlauf über 14,4 Kilometer gestartet. Unter den herrschenden hohen Temperaturen hatten vor allem die Waffenläufer zu leiden, aber auch für die übrigen Starter wirkten sich die hohen Temperaturen auf die gelaufenen Zeiten aus. So hatten dann die Verpflegungsposten alle Hände voll zu tun, um für Abkühlung und kühlende Getränke zu sorgen.

Insgesamt vermochten sich im Hauptlauf 177 Männer und 55 Frauen zu klassieren und im Waffenlauf klassierten sich 98 Männer und 6 Frauen. Tagessieger über 11,6 Kilometer wurden Behre Zeremariam (ER - Winkel ZH) bei den Männern in 37,55 und Maja Gautschi (Bertschikon) in 46,23 bei den Frauen.

Im Waffenlauf holten sich die beiden Schweizermeister Marianne Balmer (Davos-Platz) und Paul Gfeller (Sumiswald) die Tageserfolge. Als fünfter Lauf zählte dieser Lauf für die AZ Goldläufe.

Toplauf von Roger Bucher
Insgesamt 17 LR Läuferinnen und Läufer vermochten sich in den verschiedenen Bewerben zu klassieren und konnten zum Teil mit starken Resultaten überzeugen. So lief Rita Bucher F40 hinter der Tagessiegerin in 56,08 auf den starken 5. Platz (Overall Platz 12).

Bei den Frauen F50 gelang Lilo Egger in 59,50 ein ausgezeichneter 4. Platz und Trees Strebel 1.03,54 sowie Helen Baumeler 1.06,37 belegen die Ränge 8 und 9.

Ein Toplauf gelang Roger Bucher M20. in 43,41 holte er sich hinter den beiden starken Afrikanern den glänzenden 6. Platz was in der Overall-Wertung den ausgezeichneten 9. Platz ergab.

Beat Schudel M40 lief in 59,42 auf Platz 46 während Samuel Wernli in 51,25 den beachtlichen 19. Platz belegen konnte.

Guter 13. Platz in 53,15 für Ursula Simmen M50 und 21. Platz in 56,35 für Ernst Keller. Eberhard Renckli in 1.10,21 und Stephan Meyer II in 1.11,22 belegen die Ränge 10 und 11 bei den Männern M60.

Im Kurzlauf über 5,3 Kilometer holte sich Josef Fleischlin in 31,40 den 36. Platz. Schnellster Läufer über 800 Meter war Noldi Suter in starken 2,12 Minuten und Markus Blaser lief in 4,27 ins Ziel.

Waffenlauf: 3. Platz für Steger
Im Waffenlauf sorgte der unverwüstliche Kudi Steger für ein weiteres Top-Resultat! In 1.11,22 spurtete er bei den Männern M50 auf den Bronzeplatz und in der Overall-Wertung auf Platz 13. Max Gubler in 1.31,22 sowie Willi Lüthi in 2.20,24 belegten die Plätze 23 und 55. (bur)

Zum Bild: Roger und Rita Bucher.