Naturfreunde Obergösgen
Herbstwanderung der Naturfreunde Obergösgen

Edith Ounde
Merken
Drucken
Teilen

Bei stock dickem Nebel fuhren 8 Naturfreunde mit dem Zug von Olten nach Thun. Dort hiess es Umsteigen ins Postauto Richtung Schwarzenegg.
Der Nebel hatte sich bereits aufgelöst so konnten wir die Fahrt durch die schmucken Dörfer und Weiler bis nach Schwarzenegg geniessen.
Auf das Startkaffee mussten wir leider verzichten, da der Bärenwirt erst später öffnete. Wir machten uns auf den Weg über Land, freuten uns an der schönen Gegend, an den grünen, saftigen Wiesen mit friedlich weidenden Kühen. Eine abwechslungsreiche Wanderung mit Blick in die Alpen und Voralpen.
Schon bald erreichten wir das Dorf Heimenschwand. Wir fanden ein sonniges Plätzchen an der Sonne und verpflegten uns am Waldrand, mit Fernsicht in die Berge. Nach der wohl verdienten Pause ging es weiter in die zweite Runde. Unser Ziel war Röthenbach i.E. Der Weg führte uns über einen Hügelzug nach Hinter Stouffen. Nach einem kurzen aber steilen Abstieg erreichten wir das schöne Dorf im Emmenthal.
Mit dem Postauto ging es weiter nach Siggnau und mit dem Zug nach Bern und zurück nach Olten.