STV Niederwil
(Ein)Blick zurück in die Saison der Aktivriege Niederwil

Sinan Hunkeler
Merken
Drucken
Teilen
7 Bilder
Barren Sektion Sprünge über die Barren...spektakulär und einzigartig...
Reck Sektion
Reck Sektion
Reck Sektion
Reck Sektion
Reck Sektion Volle Konzentration bevor es los geht...

Nach der mehrmonatigen Vorbereitungszeit in der Turnhalle in Niederwil, startete die Aktivriege Niederwil die lang ersehnte „ETF-Saison“ mit dem Fricktaler-Cup in Stein.

Die Anspannung und Nervosität vor dem ersten Wettkampf der Saison war nicht nur bei den Turnern gross. So kam es, dass wir unser Barrenprogramm in Abwesenheit der Wertungsrichter starteten, zum Glück wurde der Fehler bemerkt und wir „durften“ noch einen zweiten Versuch starten. Dies gelang uns trotz der ungewohnten Situation sehr gut und wenig später durften wir mit einer Note von 9.60 den 1. Rang bejubeln.

Mit viel Motivation machten wir uns auf an den Moränen-Cup welcher jedes Jahr in Menzingen durchgeführt wird. Das etwas spezielle „Format“, bei welchem jede Sektion zweimal geturnt wird, dient nicht nur der Vorbereitung für die kommenden Wettkämpfe, sondern es zeigt uns auch unseren Fitnessstand auf. Auf Grund einiger Abwesenheiten und Unfälle zeigten wir eine durchzogene Leistung. Mit den Rängen 12 (Barren), 20 (Reck) und 27 (Schaukelringe) von gesamthaft 48 Sektionen waren wir aber dennoch guten Mutes für die nächsten Wettkämpfe.

Der erste Höhepunkt, der Freiämter-Cup, stand vor der Tür. Natürlich war es unser Ziel, auch hier ganz vorne mitturnen zu können. Die frühen Startzeiten am Freitagabend konnten uns nichts anhaben. Nach einem frühen Einturnen um 15:45 Uhr konnten wir unser Potential erneut abrufen und erturnten uns die Ränge 1 (Reck) und 2 (Schaukelringe) in der Disziplin „Diverse Geräte“ als auch den 2. Rang in der Disziplin „Barren“. Dies wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Am Wochenende vom 1. Juni 2019 fanden in Wettingen die „AARGAUER Meisterschaften Vereinsturnen“ statt. Top motiviert starteten wir um 11:30 Uhr in den Wettkampf.

Mit drei guten Vorführungen in der Vorrunde erhielten wird die Möglichkeit, mit allen drei Geräten den Final zu bestreiten. Die Vorfreude war riesig. Schlussendlich durften wir uns über zwei Podestplätze (2. Barren, 3. Reck) und einen 4. Rang mit den Schaukelringen freuen.

Getragen von diesen tollen Erfolgen machten wir uns auf nach Aarau um am Eidgenössischen Turnfest, dem ultimativen Saisonhöhepunkt, zu turnen.

Am ETF starteten wir zusammen mit der Gymnastikgruppe der Damenriege Niederwil in der 3. Stärkeklasse. Unsere späten Startzeiten (18:30 – 20:45 Uhr, als letzte Turnende in diversen Disziplinen) schienen vor allem der Gymnastikgruppe nichts aus zu machen. Mit einer Note von 9.57 leisteten sie einen sehr grossen Anteil an der guten Gesamtnote von 28.04 Punkten, welches uns auf den 35. Platz von total 293 teilnehmenden Vereinen der 3. Stärkeklasse katapultierte.

An diese Stelle ein herzliches Dankeschön an all die Fans des eigenen aber auch der umliegenden Vereine, welche uns zu später Stunde angefeuert und mit tosendem Applaus unterstützt haben.

Wir blicken mit Stolz und Zufriedenheit auf die vergangene Saison zurück und freuen uns gleichzeitig auf die bevorstehenden Ferientage und die Gymnaestrada in Dornbirn, bei welcher der Turnverein Niederwil unter anderem mit der Gruppe “The Rock – New Formation” zahlreich vertreten sein wird.

Nach den Sommerferien werden wir uns wieder mit viel Elan an die Vorbereitungen für die im Dezember stattfindende Turnervorstellung machen.

3. Juli 2019, Sinan Hunkeler