Natur- und Vogelschutzverein
Arbeitshalbtag des Natur- und Vogelschutzverein Oberkulm

Elisabeth Krack
Drucken
Gemütlicher Abschluss in der Semmlen

Gemütlicher Abschluss in der Semmlen

Am 15. September führte der Natur- und Vogelschutzverein Oberkulm (NVVO) den jährlich stattfindenden Arbeitshalbtag durch.

Bei angenehmen Herbsttemperaturen machten sich 14 Helferinnen und Helfer an die Arbeit in verschiedenen Naturschutz-Gebieten der Gemeinde.

Dank den Vorarbeiten des Forstamtes Oberkulm musste beim Maurtalweiher und beim Semmleweiher nur noch alles zusammengerecht und das Laub aus dem Weiher gefischt werden. An den markierten Stellen türmten sich schon bald die Schnittguthaufen.

Bei der Bodenmattgrube wurden Weiden entfernt und zurückgeschnitten. Beim genaueren Hinschauen wurde das drüsige Springkraut, ein invasiver Neophyt, an der Wyna entdeckt und konnte entfernt werden.

Ein Team war rund um die Semmlenhütte im Einsatz. Auch hier wurde alles vorbildlich auf Vordermann gebracht.

Bereits vor dem Mittag waren die Arbeiten erledigt und alle Helfer trafen sich in der Semmlehütte, wo sie mit Wurst vom Grill und feinem Bauernbrot verpflegt wurden. Bei anschliessendem Kaffee und Kuchen ging der Arbeitshalbtag 2018 gemütlich zu Ende.

Besten Dank an alle für ihren Einsatz. Der Vorstand des NVVO hat sich sehr über die tatkräftige Mithilfe gefreut.

Aktuelle Nachrichten