Musik Fislisbach
Adventskonzert der Musik Fislisbach

Urs Rimann
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Am diesjährigen Adventskonzert können Sie bei einem besonderen Musikstück in die Schönheit des Kantons Graubünden abtauchen. Die Rhapsodie „Legenda Rumantscha“ von Oliver Waespi ist eine äusserst wertvolle und gefällige Komposition, in welcher der Komponist sechs romanische Volkslieder verarbeitet. Gewisse Lieder sind weit verbreitet, wie etwa „Lingua materna“ gleich zu Beginn, andere sind weniger bekannt in ihrer schlichten Schönheit aber eigentliche Perlen der Liedkunst. Hierzu gehört „Binsan tu meis cour char“, ein melancholisches Liebeslied oder auch ein Gesang aus der „Consolaziun dell’olma devoziusa“, einer Sammlung alter geistlicher Lieder aus der Surselva. Diese Lieder werden in eine musikalische Erzählung eingebettet, behalten dabei aber meist ihre usprüngliche Form bei. Die Verwandtschaft vieler Liedmotive untereinander stiftet musikalischen Zusammenhang und ermöglicht eine sinfonische Entwicklung, die sich durch das ganze Stück zieht.

Die weiteren Stücke ersehen Sie aus dem anschliessenden Programm-Kasten.

Traditionell findet das Konzert am zweiten Advent statt.

Am 7. Dezember 2014 um 17:00 Uhr in der katholischen Kirche St. Agatha.
Eintritt frei – freiwillige Kollekte.

Damit Sie sich bei frühzeitigem Erscheinen bereits vor dem Konzert darauf einstimmen können, spielt die Jugendmusik ab 16:30 dazu passende Literatur. Geniessen Sie nach dem Konzert einen Glühwein oder einen Apfelpunsch unter freiem Himmel zusammen mit der Musikgesellschaft, der Jugendmusik, Ihren Freunden und Familie. Wir freuen uns auf Sie!

Programm

  • Coro degli Armigeri aus der Oper „Il Trovatore“ von Giuseppe Verdi, arr. Franco Cesarini
  • Legenda Rumantscha von Oliver Waespi
  • Slawischer Tanz Nr.1 von Antonin Dvorak, arr. Jindrich Brejsek
  • La Basilica Di San Marco von Mario Bürki
  • Festa Paesana von Jakob de Haan

Weiterführende Links:
http://www.musik-fislisbach.ch