Springreit-Legende

Willi Melliger liegt im Koma – Familie bangt um sein Leben

Willi Melliger nimmt 2003 unter Tränen Abschied von seinem «Calvaro»

Willi Melliger nimmt 2003 unter Tränen Abschied von seinem «Calvaro»

Einer der besten Springreiter, die die Schweiz zu verzeichnen hatte, liegt im Sterben. Der vierfache Olympiateilnehmer Willi Melliger liegt im Koma. Die Hoffnung, dass er wieder aufwachen könnte, ist sehr klein.

1993 wurde der in Buttwil AG geborene Willi Melliger auf dem Pferd «Quinta C» Europameister. 1996, bei den Olympischen Spielen, konnte Melliger auf seinem Pferd «Calvaro» die Silbermedaille im Springreiten gewinnen, nur zwei Jahre später gewann er als erster Schweizer, ebenfalls mit Calvaro, beim CSI in Zürich.

Besorgniserregender Zustand

Laut Angaben des «Blick» erlitt Willi Melliger am 13. Dezember in Neuendorf einen Hirnschlag. Man habe ihn darauf sofort notfallmässig hospitalisiert. 

Willi Melliger liegt im Sterben

Willi Melliger liegt im Sterben

Melligers Ex-Frau Nadja Melliger sagte gegenüber «Blick»: «Sein Gesundheitszustand ist nach wie vor sehr kritisch.» Willi Melliger liegt im Spital im Koma. Die Hoffnung auf Erholung ist sehr klein.

Der Co-Gründer des CSI Zürich, Rolf Theiler, sagt zum «Blick»: «Wir sind entsetzt und hoffen fest, dass Willi, einer der besten Springreiter der Welt, den Kampf um sein Leben gewinnt.» Ex-Springreiter und Freund von Willi Melliger, Thomas Fuchs, sagt gegenüber «Blick», dass kaum noch Hoffnung bestehe.

Meistgesehen

Artboard 1