ASL

YB und Basel souverän - Niederlage für Meister FCZ

YB - Aarau

YB - Aarau

ASL-Leader Young Boys hat sich auch in der 12. Runde keine Blösse gegeben.

Die Berner fertigen Schlusslicht Aarau mit 4:0 ab. Ghezal und ein Hattrick von Doumbia, der sich vor dem Spiel die Haare blond färben liess, sicherten YB den 10. Saisonsieg. Gegen die Young Boys kassierte Aarau die vierte Niederlage in Folge; seit elf Spielen ist der Tabellenletzte ohne Sieg.

Ein Doppelschlag von Marco Streller kurz vor dem Pausenpfiff gegen Sion sorgte im Basler St.-Jakob-Park für zufriedene Gesichter auf den Rängen. In der zweiten Halbzeit trafen Alex Frei und Scott Chipperfield (2) zum verdienten 5:0.

Nach dem glanzvollen Auftritt in der Champions League, kehrte bei Meister Zürich wieder der Super-League-Alltag ein. In Bellinzona kassierten die Zürcher die fünfte Saisonniederlage (2:3). Auf Vonlanthens sechstes Saisontor (38.) folgte nur wenig später (42.) Sermeters Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit ging das Team von Marco Schällibaum durch Gashi in Führung. Mauro Lustrinelli erhöhte per Foulpenalty auf 3:1. Marco Schönbächlers Anschlusstreffer in der Nachspielzeit (93.) fiel zu spät

.

Resultate der 12. Runde: Basel - Sion 5:0 (2:0). Bellinzona - Zürich 3:1 (1:1). Young Boys - Aarau 4:0 (2:0). - Am Samstag spielten: Xamax - St. Gallen 4:2 (1:0). Grasshoppers - Luzern 0:0.

Rangliste (je 12 Spiele): 1. YB 31. 2. Neuchâtel Xamax 24. 3. Basel 21. 4. Luzern 20. 5. Zürich 16 (23:23). 6.Sion 15 (21:25). 7.Grasshoppers 14. 8.St. Gallen 13. 9. Bellinzona 9. 10. Aarau 5.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1