ASL

Xamax' Serie hält an

Xamaxien Carlos Varela (l.) gratuliert Raphael Nuzzolo zum Führungstreffer

Xamaxien Carlos Varela (l.) gratuliert Raphael Nuzzolo zum Führungstreffer

Neuchâtel Xamax behauptet mit einem 4:2-Sieg gegen St. Gallen den zweiten Tabellenplatz in der Axpo Super League.

Beim fünften Sieg der Xamaxien in Folge traf für einmal keiner aus dem Sturmduo Brown/Gavranovic; Raphael Nuzzolo (5.), Stéphane Besle (63.), Gilles Binya (70.) und Sébastien Wüthrich (79.) waren vor rund 12'000 Zuschauern für das Heimteam erfolgreich; St. Gallen kam durch Moreno Costanzo (58). zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Mario Fricks verschossener Handspenalty in der 90. Minute verkommt zur Randnotiz. Nicht so Costanzos zweiter Treffer in der Nachspielzeit: Sein direkt verwandelter Freistoss hat das Potential zum Tor des Monats.

Im zweiten Samstagsspiel der 12. Runde trennten sich die Grasshoppers und der FC Luzern - im ersten Duell seit der "Becherwurf-Affäre" - torlos.

Am Sonntag empfängt Leader Young Boys die Tabellenletzten aus Aarau, Basel trifft zuhause auf Sion und Meister FC Zürich spielt auswärts in Bellinzona.

Resultate der 12. Runde: Grasshoppers - Luzern 0:0, Neuchâtel Xamax - St. Gallen 4:2 (1:0).

Am Sonntag spielen: Basel - Sion, Bellinzona - Zürich und Young Boys - Aarau.

Rangliste: 1. Young Boys 11/28. 2. Neuchâtel Xamax 12/24. 3. FC Luzern 12/20. 4. FC Basel 11/18. 5. FC Sion 11/15 (21:20). 5. FC Zürich 11/15 (21:20). 7. GC 12/14. 8. FC St. Gallen 12/13. 9. AC Bellinzona 11/6. 10. FC Aarau 11/5.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1