Der Franzose lässt damit auch die WM vom 20. bis 27. September in Baku aus.

Der 2,04-Meter-Gigant will sein Comeback im Februar 2019 am Grand Slam in Paris-Bercy geben. Bei Olympia 2020 in Tokio will der erfolgreichste Judoka aller Zeiten die dritte Olympia-Goldmedaille gewinnen.

Riner hatte seinen letzten Wettkampf im Vorjahr bestritten, als er den zehnten WM-Titelgewinn realisierte.