Handball

Schweiz unterliegt Katar deutlich

Florian Goepfert traf in Doha gegen Katar fünfmal.

Florian Goepfert traf in Doha gegen Katar fünfmal.

Den Schweizer Handballern ist der Auftakt ins Vierländerturnier in Doha missglückt. Das Team von Goran Perkovac unterlag Gastgeber Katar 23:29.

Nach fünf Gegentreffern in Serie vom 10:9 (20.) zum 10:14 (29.) kamen die Schweizer nie mehr näher als bis auf zwei Tore heran. Die Schweizer schlossen Mal für Mal in "nicht so guten Situationen" ab und kassierten zu viele Gegenstoss-Tore. Die beste Note bei der SHV-Auswahl verdiente sich der erst 19-jährige Goalie Nikola Portner, der bis zu seiner Auswechslung in der 53. Minute 20 Schüsse abwehrte.

Zum besten Werfer avancierte der 20-jährige Luca Spengler mit fünf Toren wie auch Florian Goepfert. Der Aufbauer von GC Amicitia bestritt sein sechstes Länderspiel. Zu seinem Debüt in der A-Nationalmannschaft kam der 19-jährige Rückraumspieler Stefan Huwyler. Mit Kreisläufer Fabio Baviera wurde ein weiterer U21-Internationaler eingesetzt.

Nächster Gegner in Doha ist am Freitag Ägypten. Die Nordafrikaner sind stärker einzustufen als Katar. Die Schweizer müssen sich also gewaltig steigern, wollen sie nicht erneut als Verlierer vom Platz. Die Bilanz gegen die Ägypter ist ausgeglichen; in 18 Begegnungen setzte es je sieben Siege und Niederlagen ab.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1