Die Kanadier entschieden in der Nacht auf Montag das dritte Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Milwaukee Bucks mit 118:112 (58:51, 96:96, 103:103) Punkten nach zweifacher Verlängerung für sich.

Der 27-jährige Leonard war mit 36 Punkten der erfolgreichste Werfer. Sein Teamkollege Pascal Siakam steuerte 25 Punkte und elf Rebounds zum Heimsieg der Raptors bei. Aufseiten der Bucks konnte George Hill (24 Punkte) überzeugen.

Durch den Erfolg verkürzte Toronto seinen Rückstand in der Halbfinalserie auf 1:2. Spiel 4 wird am Dienstag erneut in Toronto ausgetragen.