Beachvolleyball

Kuhn/Zumkehr verloren Halbfinal deutlich

Simone Kuhn (l.) und Nadine Zumkehr spielen am Sonntag um Platz 3.

Simone Kuhn (l.) und Nadine Zumkehr spielen am Sonntag um Platz 3.

Die Schweizer Beachvolleyballerinnen Simone Kuhn und Nadine Zumkehr verpassen beim World-Tour-Event auf der finnischen Insel Aland die Finalqualifikation deutlich.

Kuhn/Zumkehr verloren nach lauter Siegen auf dem Weg dahin den Halbfinal gegen die als Nummer 2 gesetzten Deutschen Kathrin Holtwick/Ilka Semmler in nur 31 Minuten mit 17:21, 11:12. Im Spiel um Platz 3 treffen sie am Sonntag auf die Russinnen Jewgenia Ukolowa/Jekaterina Chomjakowa.

Da einige der besten Teams das Open-Turnier in Mariehamn ausliessen, kam es erstmals überhaupt in der Geschichte der World Tour zu rein europäischen Halbfinals. Die topgesetzten Tourleaderinnen Juliana/Larissa waren überraschend im Verlierertableau an Ukolowa/Chomjakowa gescheitert. Dadurch wurde auch die Entscheidung, wer die World Tour 2012 gewinnen wird, auf das letzte Turnier des Jahres (Ende Oktober in Thailand) vertagt. Juliana/Larissa können noch von den Chinesinnen Xue Chen/Zhang Xi abgefangen werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1