Basketball

Kein erfolgreicher Abend für Capela und Houston

Clint Capela (rechts) hat gegen die Detroit Pistons einen schweren Stand

Clint Capela (rechts) hat gegen die Detroit Pistons einen schweren Stand

Die Houston Rockets kassieren die zweite Heimniederlage in Folge. Gegen die Detroit Pistons unterliegt das Team aus Texas 107:115.

Nach zwei Auswärtssiegen präsentierten sich die Houston Rockets mit den beiden Schweizern Clint Capela und Thabo Sefolosha vor heimischem Publikum wieder weniger euphorisiert als zuletzt in der Ferne. James Harden, der zwei Mal in Folge über 50 Punkte erzielt hatte, musste sich gegen die Detroit Pistons mit 39 Zählern begnügen.

Der Genfer Center Capela kam in 35 Minuten auf 12 Punkte und 19 Rebounds, agierte aber in der zweiten Spielhälfte zusehends nervöser. Hatte der 25-jährige Center in den ersten beiden Vierteln sechs seiner sieben Versuche versenkt, landete in der zweiten Hälfte keiner seiner sechs Abschlüsse im Korb. Capelas Landsmann Sefolosha kam indes nicht zum Einsatz. Die Pistons profitierten in Houston auch davon, dass Mike D'Antoni in Person von Russell Westbrook einen seiner beiden Superstars im Team schonte. Damit nahm der Druck auf MVP Harden weiter zu.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1