Die Zuschauer werden im Superfinal um den Schweizer Meistertitel also das Gipfeltreffen zwischen Qualifikationssieger GC und Wiler-Ersigen, dem Zweiten der Qualifikation, erleben. Die Grasshoppers schafften den Finaleinzug mit einem 9:3 im entscheidenden siebten Spiel der Halbfinalserie gegen Alligator Malans am Ostermontag. Neun Tage zuvor hatte sich Wiler-Ersigen gegen Titelhalter Köniz mit 4:1 Siegen durchgesetzt.

Bei den Frauen duellieren sich auch 2019 Vorjahressieger Piranha Chur und Dietlikon um den Titel. Die beiden machen den Meister seit 2012 unter sich aus.