Supercup

Erster Titel für Barça und Inter

Lionel Messi und Daniel Alves holen mit Barcelona den Supercup

Lionel Messi und Daniel Alves holen mit Barcelona den Supercup

Dank drei Toren von Lionel Messi hat Meister FC Barcelona zum zweiten Mal in Folge und zum neunten Mal insgesamt den spanischen Supercup gewonnen.

Nach dem 1:3 im Hinspiel beim Cupsieger FC Sevilla setzten sich die Katalanen zu Hause 4:0 durch. Bereits nach 24 Minuten hatten die Vorteile auf Seiten der Gastgeber gelegen; nach einem Eigentor von Abdoulay Konko (14.) erhöhte Messi auf 2:0. Zur Pause stand es 3:0, den letzten Treffer erzielte Messi in der Nachspielzeit. Im Gegensatz zur ersten Partie schonte Barcelonas Trainer Josep Guardiola diesmal nur wenige Stars - Andres Iniesta und David Villa kamen allerdings erst in der 58. Minute zum Einsatz, Carles Puyol gar nicht.

Der Champions-League-Sieger Inter Mailand hat seine Titeljagd auch unter dem neuen Trainer Rafael Benitez fortgesetzt. Nachdem die "Nerazzurri" in der vergangenen Saison das Triple geholt haben, gewannen sie nun dank eines 3:1 (nach einem 0:1) gegen den Vize-Meister und Cup-Finalisten AS Roma auch den Supercup. Samuel Eto'o (70./80.) machte nach der Pause mit einem Doppelschlag zum 3:1 alles klar.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1