Schwingen

Duell um Hegemonie zwischen Reichmuth und Wicki

Jung und bös und Innerschweizer: Pirmin Reichmuth (rechts) und Joel Wicki bei ihrem gestellten Gang am Luzerner Kantonalfest in Willisau

Jung und bös und Innerschweizer: Pirmin Reichmuth (rechts) und Joel Wicki bei ihrem gestellten Gang am Luzerner Kantonalfest in Willisau

Am Stoos-Schwinget vom Pfingstmontag, dem ersten Bergkranzfest der Saison, darf man ein Duell um die Vorherrschaft in der Innerschweiz zwischen Joel Wicki und Pirmin Reichmuth erwarten.

Der dreifache Saisonsieger Reichmuth - von 18 Gängen hat er erst einen (Remis gegen Wicki in Willisau) nicht gewonnen - ist der Böseste der noch jungen Saison, an deren Ende das Eidgenössische Fest in Zug steht. Der Entlebucher Wicki ist also seit einigen Wochen im Innerschweizer Verband nicht mehr konkurrenzlos.

Auf dem Stoos wird möglicherweise der ebenfalls junge Nordwestschweizer Trumpf Nick Alpiger in der Ausmarchung um den Sieg mitmischen. Alpiger greift im Anschwingen mit Reichmuth zusammen, während Wicki es mit dem Berner Eidgenossen Patrick Schenk zu tun bekommen wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1