Dämpfer für die Young Boys

Xamax-Goalie Luca Ferro kann gegen Seydou Doumbia klären

Xamax-Goalie Luca Ferro kann gegen Seydou Doumbia klären

Die Young Boys konnten vom Basler Remis in der 29. Runde der Axpo Super League nicht profitieren. Der Rückstand auf die Tabellenspitze wuchs nach dem überraschenden 0:0 gegen Neuchâtel Xamax sogar um einen Zähler auf fünf Punkte an. Im zweiten Spiel vom Donnerstag beendeten die Grasshoppers gegen schwache Vaduzer ihre Negativserie mit einem 2:0.

Der sonst so starke Sturm der Gastgeber war für einmal nur ein flaues Lüftchen. Die Neuenburger standen in der Abwehr kompakt und hatten in der 87. Minute durch einen Pfostenschuss von Nuzzolo die beste Chance des gesamten Spiels.

Die Grasshoppers kamen gegen Vaduz zu einem nie gefährdeten 2:0-Heimsieg. Antonio Dos Santos war für das 1:0 besorgt, das Schlussresultat resultierte aus einem Eigentor von Rudan.

Meistgesehen

Artboard 1