Die Streethockey-WM in Zug endete als Vollerfolg. Über 50'000 Besucher lockte das Konzept "Sport und Unterhaltung" (z.B. Konzerte Beatrice Egli, Lo&Leduc) an den zehn Tagen um und in die Halle. Für die Schweizer Teams blieben die Plätze 5 (Frauen) und 6 (Männer).

Am Ende gab es aber dennoch Gold für die Schweiz. George Gortos, der Weltverbandspräsident, verlieh dem Organisationskomitee eine Goldmedaille, denn "diese Weltmeisterschaften waren sensationell und einmalig".

Im Vorfeld des Turniers hatten die Schweizer Männer von den Halbfinals und einer Medaille geträumt. Dieses Ziel verloren sie in der Partie gegen Griechenland aus den Augen. Die Schweizer führten 3:0 und bis kurz vor Schluss auch noch 4:1, am Ende resultierte jedoch ein 4:4, und dies verschloss den Schweizern die Halbfinaltüre. Am Ende resultierte nach einem 5:6 nach Verlängerung gegen Kanada der 6. WM-Rang. Gegenüber der letzten WM (2013) verbesserten sich die Schweizer um einen Platz.

Die Schweizer Frauen gewannen ihr letztes Spiel gegen Italien mit 6:0 und beendeten das Turnier auf dem 5. Platz.

3 WELTMEISTERDie drei Weltmeister an der Streethockey World Championship 2015 sind:Slowakei - Herren A-PoolHaiti -...

Posted by Ochsner Hockey AG on Sonntag, 28. Juni 2015

Streethockey-WM in Zug