In Nottingham steht eigentlich ein Vorbereitungsturnier für die Anfang Juli beginnenden Championships in Wimbledon im Programm. Wegen Regens musste Viktorija Golubic aber wie schon am Mittwoch in die Halle ausweichen. Statt auf Rasen wurde auf Hartplatz gespielt, und zwar unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Platz für Zuschauer gab es keinen.

Viktorija Golubic, die Nummer 85 im Ranking, bekam es in ihrem zweiten "Geisterspiel" wiederum mit einer Qualifikantin zu tun. Elena-Gabriela Ruse, die in der Weltrangliste lediglich auf Platz 211 geführt wird, steht vorwiegend auf ITF-Stufe im Einsatz. Die Schweizerin verpasste gegen die Aussenseiterin also eine gute Gelegenheit, zum zweiten Mal in dieser Saison in die Viertelfinals eines WTA-Turniers einzuziehen. Im Januar war ihr dies in Hua Hin in Thailand gelungen.