US-Open-Finalistin Karolina Pliskova und Barbora Strycova holten mit dem 7:5, 7:5 gegen Caroline Garcia/Kristina Mladenovic im abschliessenden Doppel den noch fehlenden dritten Punkt. Mit dem Break zum 6:5 im zweiten Satz fiel die Vorentscheidung, ehe das tschechische Duo den zweiten Matchball zum neuerlichen Triumph nutzte.

Strycova war zuvor für die zweimalige Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova im finalen Einzel eingesprungen. Mit einem 6:2, 7:6 (7:4) gegen Alizet Cornet hatte die 30-Jährige zum 2:2 ausgeglichen.

Die Französinnen von Teamchefin Amelie Mauresmo vergaben trotz einer 2:1-Führung die Chance, erstmals seit 2003 zu triumphieren. Dabei hatte zweiten Tag vieles für die Gastgeber gesprochen. Garcia gewann gegen die Weltranglisten-Sechste Pliskova mit 6:3, 3:6, 6:3 und sorgte dafür, dass ihr Team in zwei Partien um den Finalsieg kämpfte.

Im Halbfinal diesen Frühling hatten die Tschechinnen die Schweiz ebenfalls mit 3:2 Siegen bezwungen.

Der Final in der Übersicht

Fedcup. Final in Strassburg (Hart, Halle): Frankreich u. Tschechien 2:3. - Am Sonntag: Caroline Garcia s. Karolina Pliskova 6:3, 3:6, 6:3. Alizé Cornet u. Barbora Strycova 2:6, 6:7 (4:7). Garcia/Kristina Mladenovic u. Pliskova/Strycova 5:7, 5:7. Am Samstag: Mladenovic u. Pliskova 3:6, 6:4, 14:16. Garcia s. Petra Kvitova 7:6 (8:6), 6:3. - Tschechien zum 10. Mal Gewinner des Fedcups.