Vögele musste angeschlagen zur Achtelfinal-Partie antreten. Die Bauchmuskelzerrung, die sie sich in China zugezogen hatte, schien die 24-Jährige vor allem bei ihren Aufschlägen zu behindern. Im ersten Satz musste sich Vögele von der 20-jährigen Slowakin gleich dreimal den Aufschlag abnehmen lassen.

Doch die Schweizer Nummer 3 meldete sich eindrücklich zurück und gewann den zweiten Durchgang mit 6:1. Sie konnte ihrer Kontrahentin ebenfalls dreimal den Service abnehmen, bei eigenem Aufschlag gab sie zudem nur noch drei Punkte ab.

Im Entscheidungssatz gelang Vögele den entscheidenden Servicedurchbruch beim Stand von 5:4. In den Viertelfinals trifft die 24-jährige Aargauerin, die vor Jahresfrist in Linz die Halbfinals erreicht hatte, entweder auf die Slowakin Jana Cepelova (WTA 51) oder auf die Deutsche Qualifikantin Anna-Lena Friedsam (WTA 94).