Davis Cup

Serbisches Happy-End dank Djokovic und Troicki

Viktor Troicki lässt Serbien jubeln

Viktor Troicki lässt Serbien jubeln

Novak Djokovic und Viktor Troicki sorgten mit ihren Einzel-Siegen am Sonntag für die Wende und den erstmaligen Triumph Serbiens im Davis Cup.

Das Team um den Weltranglistendritten Djokovic setzte sich in Belgrad im Final gegen Frankreich 3:2 durch. Weder Djokovic, der Gaël Monfils 6:2, 6:2, 6:4 schlug, noch Troicki, der im entscheidenden letzten Einzel Michael Llodra ebenso sicher 6:2, 6:2, 6:3 bezwang, liessen am Schlusstag Zweifel offen über den Ausgang der Begegnung.

Nach den ersten beiden Tagen hatten die Franzosen dank Monfils' Sieg im ersten Einzel sowie dem Fünfsatztriumph im Doppel noch 2:1 geführt. Dennoch kam Frankreich nie in die Nähe, die Davis-Cup-Trophäe zum zehnten Mal zu gewinnen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1