Nadal setzte sich im Endspiel des ATP-1000-Turniers in der italienischen Hauptstadt gegen die Weltnummer 3 aus Deutschland mit 6:1, 1:6, 6:3 durch. Der 31-Jährige lag gegen Zverev im dritten Satz mit 1:3 zurück, ehe die Partie wegen Regens unterbrochen werden musste.

Danach gewann der Vorjahressieger allerdings kein Game mehr. Nach 2:06 Stunden verwertete Nadal den zweiten Matchball zu seinem 78. Einzeltitel auf der ATP-Tour.

Nadal wieder 100 Punkte vor Federer, aber...

Weil Nadal im Vorjahr in Rom im Viertelfinal gescheitert war, bringt ihm der Sieg die benötigten Punkte, um Federer wieder an der Spitze abzulösen. Im kommenden Ranking wird Nadal wieder 100 Punkte vor Federer klassiert sein – so wie vor der letzten Ablösung vor einer Woche.

Ist wieder die Nummer 1: der Spanier Rafael Nadal.

Ist wieder die Nummer 1: der Spanier Rafael Nadal.

Sollte Nadal seinen Titel an dem 27. Mai beginnenden French Open nicht erfolgreich verteidigen, wird es jedoch zu einem weiteren Führungswechsel kommen.

Mit seinem 19. Sieg im 20. Match auf Sand in diesem Jahr stoppte Nadal auch den Lauf von Alexander Zverev. Der 21-jährige Deutsche hatte zuvor 13 Siege aneinander gereiht und die Turniere von München und Madrid gewonnen.