World Tour Finals

Murray von Leistenverletzung gestoppt

Für Andy Murray ist das Masters vorzeitig vorbei

Für Andy Murray ist das Masters vorzeitig vorbei

Andy Murray kann zu den weiteren Spielen der World Tour Finals in London nicht antreten. Der Schotte muss wegen einer Leistenverletzung Forfait erklären.

Am Montag verlor Murray unter Schmerzen gegen David Ferrer das erste Spiel der Gruppe A. Keine 24 Stunden später musste der Einheimische erkennen, dass er nicht zu den weiteren Partien antreten kann. Für ihn rückt Janko Tipsarevic (ATP 9) nach. Der Serbe trifft am Mittwoch auf Tomas Berdych und am Freitag auf Novak Djokovic.

"Es machte keinen Sinn weiterzuspielen", äusserte sich Murray enttäuscht. "Es besteht die Gefahr, dass die Verletzung schlimmer wird." Die Verletzung hatte sich der Brite kurz nach dem Masters 1000 in Paris im Training zugezogen. "Eigentlich hätte ich danach zehn Tage pausieren sollen." Er entschied sich aber, es in London zu versuchen. Bereits in Basel hatte Murray Forfait erklären müssen.

Für Federer bedeutet der Verzicht von Murray, dass er mit einer Finalqualifikation den dritten Platz im ATP-Ranking zurückerobern kann.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1