US Open

Mögliches Halbfinal-Duell Federer gegen Wawrinka am US Open

Roger Federer hat ein gutes Los erwischt

Roger Federer hat ein gutes Los erwischt

Am US Open in New York könnte es in den Halbfinals zum Duell zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka kommen. Ein Duell zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal ist bereits im Viertelfinal möglich.

Der als Nummer 2 gesetzte Federer startet in der 1. Runde gegen den Argentinier Leonardo Mayer (ATP 33), danach würde im Falle eines Sieges Steve Darcis (Be) oder Marcos Baghdatis (Zyp) auf den fünffachen US-Open-Sieger warten. Der erste Gesetzte, der sich Federer in den Weg stellen könnte, ist Philipp Kohlschreiber (De). In den Achtelfinals droht ein Duell mit einem der Aufschlagriesen John Isner (USA) oder Ivo Karlovic (Kro), ehe in den Viertelfinals möglicherweise Tomas Berdych aus Tschechien auf den 34-jährigen Baselbieter wartet.

Wawrinka, die Nummer 5 der Setzliste, trifft in der Startrunde auf den Spanier Albert Ramos-Viñolas (ATP 56). Weitere mögliche Widersacher des French-Open-Champions sind in der Folge Chung Hyeon (SKor), Jack Sock (USA) und Gilles Simon (Fr). In den Viertelfinals könnte Wawrinka auf den Schotten Andy Murray, den US-Open-Sieger von 2013, treffen.

Der zweifache US-Open-Sieger Rafael Nadal, der gegen den Kroaten Borna Coric (ATP 35) startet, wurde dem Viertel von Novak Djokovic zugelost. Die Weltnummer 1 aus Serbien trifft zum Auftakt auf den Brasilianer João Souza (ATP 89). Titelverteidiger Marin Cilic spielt in der 1. Runde gegen einen Qualifikanten. Im Viertelfinal könnte es zur Neuauflage des letztjährigen Finals gegen Kei Nishikori aus Japan kommen.

Im Tableau der Frauen trifft die als Nummer 12 gesetzte und letztjährige Viertelfinalistin Belinda Bencic in der Startrunde auf Sesil Karatantschewa (WTA 106) aus Bulgarien. In der 3. Runde blüht der 18-Jährigen, die in das Viertel mit Titelverteidigerin Serena Williams gelost wurde, ein Duell mit Venus Williams. Timea Bacsinszky, die Nummer 14 der Setzliste, spielt zuerst gegen Barbora Strycova (WTA 41) aus Tschechien. Die erste mögliche gesetzte Gegnerin der Lausannerin ist in der 3. Runde Sabine Lisicki (De).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1