Tennis

Martina Hingis steht vor ihrem Comeback

Martina Hingis gibt nach knapp sechs Jahren ihr Comeback

Martina Hingis gibt nach knapp sechs Jahren ihr Comeback

In der Nacht auf Donnerstag kehrt Martina Hingis auf die WTA-Tour zurück. Die 32-Jährige trifft am Turnier in Carlsbad mit ihrer Partnerin Daniela Hantuchova auf Julia Görges und Darija Jurak.

Hingis wird in Kalifornien erstmals seit Anfang November 2007 wieder auf der WTA-Tour spielen. Damals beendete sie nach positiv verlaufenem Kokain-Test zum zweiten Mal ihre Karriere. Die St. Gallerin aus Trübbach war im Einzel während 209 Wochen die Nummer 1 der Welt. Mit diversen Partnerinnen gewann sie aber auch neun Grand-Slam-Turniere im Doppel. Insgesamt feierte sie im Doppel 37 WTA-Turniersiege und war während 35 Wochen die Nummer 1.

Hingis wird im US-Bundesstaat Kalifornien zusammen mit Daniela Hantuchova antreten; die Slowakin war am US Open 2007 auch ihre letzte Partnerin. Das Turnier in Carlsbad hatte Hingis 1997 sowohl im Einzel als auch im Doppel gewonnen, zudem gewann sie in der Küstenstadt nördlich von San Diego 1999 nochmals das Einzel.

Die Trübbacherin befindet in guter Form. Am vergangenen Wochenende führte sie die Washington Kastles zum Gewinn der World-Team-Tennis-Meisterschaft; Hingis gewann dabei im Final alle ihre drei Sätze. Nach Carlsbad wird Hingis auch in Toronto, Cincinnati, Yale (New Haven) und am US-Open vom 26. August bis 8. September im Doppel antreten.

Hingis gibt zum zweiten Mal ein Comeback auf der WTA-Tour - im Januar 2006 war sie nach einer mehr als dreijährigen Pause zurückgekehrt. Dabei rückte sie in der Weltrangliste wieder in die Top Ten vor - ihre höchste Klassierung war Rang 6. Anfang November 2007 beendete sie ihre Profi-Karriere erneut, nachdem sie in Wimbledon positiv auf Kokain getestet worden war.

Meistgesehen

Artboard 1