Wimbledon

Bencic gibt Führung aus der Hand und verpasst zweite Woche

Belinda Bencic verpasste ihren dritten Einzug in die Achtelfinals von Wimbledon nach 2015 und 2018

Belinda Bencic verpasste ihren dritten Einzug in die Achtelfinals von Wimbledon nach 2015 und 2018

Belinda Bencic verpasst am Grand-Slam-Turnier in Wimbledon die zweite Woche. Die Ostschweizerin kassiert in der 3. Runde gegen die Amerikanerin Alison Riske eine bittere Niederlage.

Der Ärger von Belinda Bencic nach der 6:4, 4:6, 4:6-Niederlage gegen die 29-jährige Riske aus dem Bundesstaat Tennessee war verständlich. Sie war auf dem besten Weg, zum dritten Mal nach 2015 und 2018 in die Achtelfinals von Wimbledon einzuziehen, ehe die Partie kippte.

Bencic (WTA 13) führte im dritten Satz 3:0 und 40:0 bei Aufschlag von Riske, als sie drei Breakchancen nicht zu nutzen vermochte; danach entglitt ihr die Partie. Beim Stand von 3:4 boten sich der Schweizerin noch einmal zwei Chancen zum Break, welche die Amerikanerin aber mit starken Aufschlägen zunichte machte. Insgesamt zeigte sich Riske im entscheidenden Durchgang effizienter. Sie nutzte zwei von vier Gelegenheiten zu einem Break, Bencic nur eine von sechs.

"Im dritten Satz habe ich mir etwas vorzuwerfen", sagte Bencic. "Bei 3:0 und 40:0 hatte ich es zweimal in den eigenen Händen." Es sei die wohl bitterste Niederlage in dieser Saison. "Es tut extrem weh und zerreisst mich fast." Sie werde ein paar Tage brauchen, um das Ganze zu verarbeiten. Nach ihren Ferien geht es für Bencic Ende Monat am Turnier in Washington weiter.

Riskes geglückte Revanche

Bencics Bezwingerin Riske erreichte erstmals in Wimbledon die Achtelfinals und trifft nun auf die Weltnummer 1 Ashleigh Barty, die beim 6:1, 6:1 gegen die Britin Harriet Dart ihre Serie verlängerte und die Sätze 19 und 20 in Folge gewann. Riske, die in diesem Sommer heiraten wird, ist eine ausgesprochene Rasen-Spezialistin. Vor Wimbledon gewann die 29-Jährige aus Nashville das Challenger-Turnier in Surbiton sowie das WTA-Turnier in 's-Hertogenbosch.

Bereits vor einem Jahr hatten sich Bencic und Riske in Wimbledon duelliert. Damals setzte sich Bencic in der 2. Runde nach der Abwehr von vier Matchbällen im Tiebreak des zweiten Satzes durch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1