Geräteturnen
Solothurner zeigen Bestleistungen bei Top-Stimmung

Solothurner sichern sich an den Schweizer Meisterschaften im Geräteturnen zwei Auszeichnungen.

Thesi Suter
Merken
Drucken
Teilen
Philipp Jehle (TV Kauleute Solothurn) turnte sich auf den sehr guten 13. Platz.

Philipp Jehle (TV Kauleute Solothurn) turnte sich auf den sehr guten 13. Platz.

Tina & Thomas Ulrich

Bester Geräteturner in der Schweiz ist Andreas Gasser (TV Belp). Er holte sich seinen im Vorjahr verlorenen Titel in der Königsklasse wieder zurück. Der Berner wurde bereits zum 6. Mal Schweizer Meister. Lediglich zehn Hundertstel dahinter gewann der Vorjahressieger Fabio Gasser (BTV Luzern) die Silbermedaille.

Das Podest ergänzte der ehemalige Spitzenkunstturner Christoph Schärer (TV Orpund). Aus den Reihen des Kantons Solothurn gibt es in der Kategorie 7 den sehr guten 13. Rang von Philipp Jehle (TV Kaufleute Solothurn) zu erwähnen. Damit sicherte sich der 24-jährige Geräteturner eine Auszeichnung. «Ich freue mich riesig über meine Leistung und die erhaltene Auszeichnung. Es war einfach fantastisch vor dem einheimischen Publikum zu Turnen», so der neu in Solothurn wohnhafte Philipp Jehle.

Vom Publikum mitgetragen

Für die Geräteturner der Kategorie 5 galt es bereits am frühen Samstagmorgen ihre Höchstform abzurufen. Für den Kanton Solothurn waren dies Virgile Cornaz und Remo Von Felten (beide TV Dulliken). Tatkräftig unterstützt wurden die Turner durch das bereits zahlreich anwesende Publikum. Wie schon im Vorjahr verpasste Cornaz eine Auszeichnung mit dem 27. Rang nur knapp. Remo Von Felten belegte von insgesamt 60 Turnern den 44. Rang. Bereits an seinem ersten Gerät, dem Barren, zeigte Fabio Affolter (Getu Lohn Ammannsegg) sein Können. In der Endabrechnung der Kategorie 6 belegte er den tollen sechsten Schlussrang. Mit der Note 9.55 erhielt er in dieser Kategorie die beste Benotung aller Turner am Reck. Simon Weber (Getu Lohn-Ammannsegg) beendete in dieser für ihn neuen Kategorie den Wettkampf auf dem 50. Platz.

Seine Silbermedaille aus dem Vorjahr konnte Olivier Bur (TV Orpund) nun vergolden. Der 41-jährige Ausbildungschef des Schweizerischen Turnverbandes STV sicherte sich den Sieg bei den Herren. Vom TV Balsthal platzierte sich Dominic Fuhrimann auf dem etwas undankbaren 35. Schlussrang.

Berner holen Titel zurück

Am zweiten Wettkampftag waren in der CIS-Halle schon sehr früh Kuhglocken-Geräusche zur Unterstützung und Ansporn der Turner der Mannschaftswettkämpfe auszumachen. Es startete die Kategorie B (1. Abteilung). Für den Kanton Solothurn traten Virgile Cornaz und Remo von Felten sowie Simon Weber, Raphael Schwaller und Jason Hagmann an. Da in der Kategorie B in zwei Abteilungen gestartet wurde, musste sich der 3. Zwischenrang aus der ersten Ablösung erst noch bestätigen. Etliche Teams schoben sich noch vor die Solothurner und so landeten diese in der Endabrechnung auf dem 12. Schlussrang.

Gut besetzt waren die Zuschauerränge in der CIS-Halle beim Einmarsch der Mannschaften der Kategorie A. Das Team um Solothurn A wurde vertreten durch Philipp Jehle, Jonas Kölliker, Tim Aebi, Ramon Nyffeler und Fabio Affolter. Mit den zwei Auszeichnungen aus den Einzelwettkämpfen und den Zuschauern im Rücken starteten sie den Wettkampf. Sie turnten nach ihren Möglichkeiten und belegten in der Endabrechnung den 7. Rang. Nach 2014 holten sich die fünf Turner des Teams Bern 1 den Titel des Schweizer Meisters wieder zurück. Dabei liessen sie den Vorjahressieger Luzern-/Ob-/Nidwalden in einem packenden und bis zum Schluss spannenden Wettkampf hinter sich.

Die Wettkampfleitung des Schweizerischen Turnverbandes STV unter der Leitung von Reto Zgraggen traf im CIS Solothurn optimale Bedingungen an. «Uns gefällt es hier sehr gut und das Zusammenspiel zwischen Wettkampfleitung, Wertungsrichtern und dem Organisationskomitee des TV Kaufleute Solothurn funktioniert einwandfrei», so Zgraggen. Auch OK-Präsident Hansjörg Baumann zeigte sich stolz auf das Geleistete seines Teams und richtet seinen Dank an Sponsoren und Helfer. «Am späteren Sonntagnachmittag, wenn sich die rund 210 Geräteturner aus Solothurn verabschieden, starten im Hintergrund bereits die Aufräumarbeiten.

Mannschaften

Kategorie A: 1. Bern (Christoph Schärer, Andreas Gasser, Patrick Mumenthaler, David Haddenbruch, Olivier Bur) 191,35. 2. Luzern, Ob- und Nidwalden 190,80. 3. Waadt 189,40. 7. Solothurn 1 (Philipp Jehle, Fabio Affolter, Tim Aebi, Ramon Nyffeler, Jonas Kölliker) 183.35. - 10 Mannschaften klassiert.

Kategorie B: 1. St. Gallen II (Pascal Landolt, Dominik Nadig, Marco Landolt, Florian Müller, Elia Fluri) 188,70. 2. Bern II 187,60. 3. Luzern, Ob- und Nidwalden II 186,85. 
12. Solothurn 2 (Virgile Cornaz, Simon Weber, Remo von Felten, Jason Hagmann, Raphael Schwaller. - 17 Mannschaften klassiert.


Einzelwettkämpfe
Kategorie 7 (5 Geräte): 1. Andreas Gasser (TV Belp) 47,90. 2. Fabio Gasser (BTV Luzern) 47,80. 3. Christoph Schärer (TV Orpund) 47,75.
13. Philipp Jehle (TV Kaufleute Solothurn) 47.00 *, 33. Jonas Kölliker(TV Kaufleute Solothurn) 45.25., 46. Ramon Nyffeler (RZ Wolfwil) 43.60. - 58 Turner klassiert.

Kategorie 6
1. Marco Meyer (BTV Luzern) 46.80 G, 2. Dominik Nadig (Getu Gams) 46.70 S, 3. Marco Gross (STV Sempach) 46.65 B.
6. Fabio Affolter (Getu Lohn-Ammannsegg) 45.90 *, 50. Simon Weber (Getu Lohn-Ammannsegg) 42.45.

Kategorie 5
1. Marco Landolt (TV St.Peterzell) 46.40, G, 2. Florian Müller (GETU Benken) 46.35 S, 3. Yves Strässle(Urdorf) 45.80 B.
27. Virgile Cornaz (TV Dulliken) 44.60, 44. Remo Von Felten (TV Dulliken) 43.65

Kategorie H
1. Olivier Bur, (TV Orpund) 47.45 G, 1. Mathias Britschgi (STV Sarnen) 47.45 G, 3. André Keller (STV Wettingen) 46.90.
B. 35. Dominic Fuhrimann (TV Balsthal) 41.50