Ski alpin

Zweiter «Skieur d'Or» für Mikaela Shiffrin

Mikaela Shiffrin kann schon vor dem Saisonstart ein erstes Mal feiern

Mikaela Shiffrin kann schon vor dem Saisonstart ein erstes Mal feiern

Mikaela Shiffrin gewinnt zum zweiten Mal die Auszeichnung «Skieur d'Or» gewonnen. Die überragende Amerikanerin ist die logische Siegerin bei der von der Skijournalisten-Vereinigung vorgenommenen Wahl.

Die 24-jährige Shiffrin, die die Trophäe schon vor zwei Jahren hatte entgegennehmen dürfen, hat einen Traumwinter hinter sich. Im Weltcup gewann sie die Rekordzahl von 17 Rennen und sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Sieg in der Gesamtwertung. Dazu schwang sie in den Disziplinen-Klassementen von Slalom, Riesenslalom und Super-G obenaus. An den Weltmeisterschaften in Are in Schweden holte sie die Titel im Super-G und im Slalom und wurde sie Dritte im Riesenslalom. Mit dem vierten WM-Gold ohne Unterbruch im Slalom schaffte sie eine weitere Bestmarke.

Als Gewinnerin des "Skieur d'Or" setzte sich Shiffrin im Duell mit Marcel Hirscher durch. Der zurückgetretene Österreicher hatte die Auszeichnung viermal erhalten, zuletzt im vergangenen Jahr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1