Die vom zweifachen Weltmeister Kevin Koe angeführten Kanadier setzten sich in den Viertelfinals gegen Europameister Schottland (Bruce Mouat) 6:5 durch. Die Schweizer waren als Zweite der Round Robin hinter Weltmeister Schweden für die Halbfinals gesetzt und mussten nicht den Umweg über die Viertelfinals gehen.

Gegen die Kanadier fingen die Olympia-Dritten vom CC Genf am Freitag im vorletzten Round-Robin-Spiel eine Kanterniederlage (3:10) ein. Im Hinblick auf den Halbfinal, der ab 3 Uhr in der Nacht auf Sonntag Schweizer Zeit stattfindet, muss dies jedoch nichts bedeuten. Die Schweizer haben gegen die Curler aus Calgary schon zweimal in bedeutenden Begegnungen an grossen Meisterschaften gewonnen, nämlich in den Spielen um die Bronzemedaillen an der Weltmeisterschaft 2014 in Peking und - noch wichtiger - an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang.