Ski Alpin

Marcel Hirscher hat noch lange nicht genug: Er peilt den sechsten Gesamtweltcup in Serie an

Marcel Hirscher mit den Kristallkugeln für seine fünf Siege im Gesamtweltcup. Bildsymphonie/Freshfocus

Marcel Hirscher mit den Kristallkugeln für seine fünf Siege im Gesamtweltcup. Bildsymphonie/Freshfocus

In den letzten Jahre konnte ihm niemand das Wasser reichen: Marcel Hirscher hat den Gesamtweltcup der Skifahrer bereits fünfmal in Serie gewonnen. Sein Erfolgshunger ist aber weiter nicht gestillt – in diesem Winter will er die grosse Kugeln wieder gewinnen.

Ein Film über Marcel Hirscher, die Nummer eins im Weltcup-Zirkus? Ein Film über den 27-jährigen Skistar aus Österreich, der seine Konkurrenz seit Jahren dominiert? Warum nicht? Mein Drehbuch steht: In Kapitel Nummer eins zeige ich die auf 1467 Meter Höhe gelegene Stuhlalm oberhalb von Annaberg im Lammertal. Vater und Skilehrer Ferdinand Hirscher und Mutter und Skilehrerin Sylvia arbeiteten während 14 Jahren als Pächter auf der Alphütte mit Restaurationsbetrieb. Sohn Marcel verbrachte auf der Stuhlalm den grössten Teil seiner Kindheit, half beim Melken der Kühe, war als Kellner tätig und lernte früh, was harte Arbeit bedeutet. Eine Szene des ersten Kapitels zeigt, wie Ferdinand und Sylvia dem kleinen Marcel das Abc des Skifahrens beibringen. Die Aufnahme mit dem Knirps, der in tiefer Hocke fährt und die beiden Skistöcke an seinen Körper presst, ist ein deutliches Indiz für das grosse Talent.

Marcel Hirscher - Motocross Session August 2014

Marcel Hirscher kann nicht nur gut Skifahren.

In Kapitel Nummer zwei zeige ich Marcel Hirscher im Alter von 15 Jahren. Aus dem Talent ist ein kleiner Champion geworden. Marcel wird dreifacher Schülermeister und steht zuoberst auf dem Podest. Er trägt drei kleine Goldmedaillen um den Hals und lässt sich feiern. Der fesche Bursche gibt die ersten Interviews und spricht über seine Ziele. Siege im Slalom, Siege im Riesenslalom, Titel an Weltmeisterschaften und Medaillen an Olympischen Spielen sollen es sein! Marcel Hirscher träumt von Gold!

2012 gewinnt Marcel Hirscher zum ersten Mal den Gesamtweltcup.

2012 gewinnt Marcel Hirscher zum ersten Mal den Gesamtweltcup.

Mein drittes Kapitel im Film mit Marcel Hirscher spielt nach dem Weltcup-Winter 2015/16 und dauert etwas länger als Kapitel eins und zwei: Es fasst nämlich die geballte Ladung an Erfolgen des Ausnahmekönners zusammen. Dank den 39 Weltcupsiegen, den 91 Podestplätzen und den fünf Titeln in Folge als Gesamtweltcupsieger 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 ist Hirscher längst aus dem Schatten seiner erfolgreichen Landsleute Benjamin Raich, Stephan Eberharter, Hermann Maier, Franz Klammer und Karl Schranz getreten. Mit dem sechsfachen Gewinn einer Weltcup-Disziplinen-Wertung, den vier WM-Titeln und der Slalom-Silbermedaille an den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 sorgte Hirscher für weitere Glanzlichter. Was noch fehlt, ist einzig Gold an Olympia!

Das Interesse ist riesig

Vom Film in die Realität, von der Vergangenheit in die Gegenwart: Kurz vor dem Auftakt zur Weltcup-Saison 2016/17 gibt sich Marcel Hirscher während eines Pressetermins von Atomic in Altenmarkt die Ehre. Hirscher weiss, was sich gehört: Der Salzburger lobt seinen Ausrüster für das ausgezeichnete Material und lässt das Blitzlichtgewitter der vielen Fotografen geduldig über sich ergehen. Es folgen Interviews mit mehreren Fernseh- und Radiostationen. Ein übereifriger Reporter aus Japan wünscht sich für seine Familie gleich drei Autogramme vom Superstar. Auch das erledigt Marcel Hirscher nach anfänglichem Kopfschütteln mit Respekt und Anstand.

Jedes Wort wird abgewogen

Schliesslich nimmt sich Hirscher Zeit für die schreibende Presse. Er kommt direkt auf den Punkt und erklärt, warum das keine Selbstverständlichkeit ist. «Im abgelaufenen Sommer habe ich erstmals alle Medientermine abgeblockt», sagt Hirscher. Warum? «Nach dem kräfteraubenden Frühjahr wollte ich relaxen und die Batterien aufladen. Ich wollte einfach nur Spass haben.» Aber warum keine Interviews? «Interviews sind kräfteraubend», fügt er hinzu. «Sie zehren an der Substanz. Weil jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird, muss ich all meine Aussagen gut überlegen. Für solche Dinge wollte ich während der Sommermonate weder Zeit noch Energie verschwenden.»

Auch 2016 gewinnt Marcel Hirscher den Gesamtweltcup.

Auch 2016 gewinnt Marcel Hirscher den Gesamtweltcup.

Keine Medien, keine Interviews, keine Reporter! Hirscher setzte also Prioritäten und liess die Seele baumeln. Hin und wieder frönte er im abgelaufenen Sommer seinem liebsten Hobby und machte mit seinem Motorrad die Gegend unsicher. Nach dem süssen Nichtstun und den wilden, ja halsbrecherischen Fahrten mit seiner 350er-Maschine ist für Marcel Hirscher jetzt wieder der Ernst des Lebens angesagt. Während der knallharten Trainingseinheiten legte er vor allem Wert auf Schnellkraft, Spritzigkeit und Ausdauer. Seine Ziele für den Winter 2016/17 sind klar: Das 1,73 Meter grosse Kraftpaket will das halbe Dutzend an Gesamtweltcupsiegen vollmachen und an der WM in St.  Moritz Mitte Februar 2017 mindestens eine Medaille holen. Dank den vielen Erfolgen im vergangenen Winter verspürt Hirscher keinen Druck. «Es ist sicherlich ein Vorteil, dass ich nicht gewinnen muss, sondern gewinnen darf», sagt er. «Wichtig ist die Tatsache, dass das Feuer in mir noch brennt. Ich will einerseits voll angreifen, anderseits die Rennen aber auch geniessen.»

Marcel Hirscher - Best of 2016

Zurück zu meinem Film mit Marcel Hirscher: Als Schlusspunkt kehre ich nochmals auf die Stuhlalm zurück. Die letzte Aufnahme ist Zukunftsmusik. Sie zeigt den vom Spitzensport zurückgetretenen Marcel Hirscher. Der Absolvent der Ski-Hotelfachschule Bad Hofgastein mit der Auszeichnung als bester Teilnehmer der Tourismusschulen Salzburg im Jahr 2007 arbeitet als Pächter und Wirt auf der Alphütte, ist Skilehrer und bringt seinem Sohn Ferdinand die ersten Schwünge auf Ski bei. Der Kleine fährt in tiefer Hocke und mit an den Körper gepressten Skistöcken. Exakt so, wie das sein Vater viele Jahre vor dem Startschuss zur Bilderbuchkarriere getan hat.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1