Ski-WM

Gold und Silber für die Schweiz! Und doch sind Freud und Leid so nah zusammen

Wendy Holdener jubelt über Gold in der Kombination

Wendy Holdener jubelt über Gold in der Kombination

Endlich hat es geklappt! Gold für die Schweiz an einer WM in St. Moritz!

1974 und 2003 reisten die Athletinnen und Athleten ohne einen einzigen Sieg nach Hause. Nun hat Wendy Holdener den „Gold-Fluch“ von St. Moritz beendet. Die 23-Jährige gewinnt die Kombination und Michelle Gisin gewinnt Silber. Was für eine Leistung!

Schweizer Doppelsieg: So freuen sich Holdener und Gisin

Schweizer Doppelsieg: So freuen sich Holdener und Gisin

St. Moritz - 10.2.17 - Grosser Tag für die Schweizer Skidamen: In der Kombination gabs Gold für Wendy Holdener und Silber für Michelle Gisin. Die Freude über den Doppelsieg ist riesig.

Es ist also eigentlich ein grosser Tag für den Schweizer Skisport. Doch die Freude wird getrübt. Lara Gut ist beim Einfahren für den Kombi-Slalom gestürzt und musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden. Wenig später wird klar: Sie verletzt sich am Knie, Kreuzbandriss. Die WM ist für den Superstar zu Ende. Das ist ein brutaler Stimmungsdämpfer.

Es sollten die grossen Festspiele von Lara Gut werden. Nun endet die Mission im Spital. Die Bronze-Medaille im Super-G ist ein kleiner Trost. Viel wichtiger aber ist, dass die 25-Jährige schnell wieder gesund wird. 

Frauen-Komibination St. Moritz 2017:  Der Sturz von Lara Gut.

Frauen-Komibination St. Moritz 2017: Der Sturz von Lara Gut.

Meistgesehen

Artboard 1