Apropos

Gleich gut, aber besser: Marcel Hirscher holt mit seinen 54. Weltcupsieg Hermann Maier ein

Marcel Hirscher feierte den fünften Sieg in Folge in einem Weltcup-Slalom.

Marcel Hirscher feierte den fünften Sieg in Folge in einem Weltcup-Slalom.

Marcel Hirscher hat am Dienstag sein 54. Weltcuprennen gewonnen. Damit egalisierte er die Marke seines Landsmannes Hermann Maier. Noch mehr Siege als die beiden Österreicher hat nur der Schwede Ingemar Stenmark (86). «Wahnsinn», sagte Hirscher. «Das taugt mir, es sind schon Rekorde, die Gewicht haben.»

Maier taugt das vielleicht weniger. Über sein Management gratulierte er Hirscher zwar: «Auf diesem Weg darf ich Marcel meine Hochachtung aussprechen und gleich die Gelegenheit nützen, ihm schon jetzt herzlich zum 55. Sieg im Ski-Weltcup zu gratulieren!» Doch später tönt es – zumindest zwischen den Zeilen und mit etwas Fantasie – eher so: Jetzt sind wir zwar gleich gut und schon bald bist du besser – aber ich bleibe der Beste.

So schreibt Maier, dass sein «Tatendrang nach nur vier Weltcup-Saisons und knapp mehr als 40 Siegen an einem Sommertag abrupt gebremst worden ist». Nach seinem Motorradunfall 2001 feierte er «nur» noch 13 Weltcupsiege. Oder – wenn man es anders interpretieren will –: Wäre Maier gesund geblieben, hätte er weit mehr als 54 Rennen gewonnen.

Wenn da nicht die Abfahrt wäre

Weiter schreibt Maier: «13 Siege und vier Weltcup-Kugeln in einer Saison – das sind Zahlen, die ich ihm jetzt absolut zutraue.» Maier gelang dies 2000/01 (13 Siege und Gesamt-, Abfahrts- Super-G- und Riesenslalom-Weltcup). Marcel Hirscher hat zwar schon sechsmal den Gesamt- und je viermal den Riesenslalom- und Slalomweltcup gewonnen. Doch eine Kristallkugel in einer vierten Wertung fehlt ihm. Auch in dieser Saison kann er nur drei Kugeln holen.

Aber vermutlich meinte Maier das alles ja ganz anders und zog den Vergleich mit sich selbst nur zufällig. «Das war eine offen und ehrlich gemeinte Gratulation zu Marcels Erfolg ohne jegliche Stichelei», erklärte Maier, der seine Karriere 2009 beendete, gestern der Deutschen Presse-Agentur. Und auch seine in der «Sportbild» vor Kitzbühel gemachte Aussage («Zu einer perfekten Karriere gehört ein Abfahrtssieg») war wohl nicht an Hirscher adressiert, der im Weltcup noch nie eine Abfahrt bestritten hat. Schliesslich nerven Maier Vergleiche.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1