Dies ergab eine MRI-Untersuchung in Innsbruck. Die 25-jährige Tirolerin hatte sich am Mittwoch im Riesenslalom-Training im argentinischen Ushuaia verletzt und war danach nach Österreich zurückgeflogen.

Für die Brunner, die im Weltcup 20 Top-Ten-Klassierungen vorzuweisen hat, ist es der dritte Kreuzbandriss innerhalb von eineinhalb Jahren.