Ski alpin

Abfahrts-Gold für Junior Alexis Monney

Alexis Monney ist der dritte Schweizer Junioren-Weltmeister in der Abfahrt hintereinander

Alexis Monney ist der dritte Schweizer Junioren-Weltmeister in der Abfahrt hintereinander

Die alpine Junioren-WM in Navrik beginnt für die Schweiz optimal. Der Freiburger Alexis Monney gewinnt in Norwegen Gold in der Abfahrt.

Der 20-jährige Monney aus Châtel-St-Denis sorgte an Nachwuchs-Weltmeisterschaften für den dritten Schweizer Titelgewinn in der Abfahrt hintereinander. Vor zwei Jahren hatte Marco Odermatt in Davos dominiert, im vergangenen Winter Lars Rösti in Val di Fassa.

Monney, der der Equipe des Nationalen Leistungszentrums West in Brig angehört, bestreitet seinen ersten Winter im Europacup. Als Bestergebnisse weist er im Super-G 15. Ränge und in der Abfahrt einen 18. Platz aus. In Narvik siegte er mit 17 Hundertsteln Vorsprung auf den ein Jahr jüngeren Italiener Simon Talacci.

Ganz wenig fehlte, und die Schweiz hätte eine zweite Medaille gewonnen. Der Waadtländer Gaël Zulauf wurde mit zwei Hundertsteln Rückstand auf den Österreicher Stefan Rieser Vierter.

Bei den Frauen war Janine Schmitt die bestplatzierte Schweizerin. Die 19-jährige Sarganserländerin, eine der vielen WM-Debütantinnen im Schweizer Aufgebot, wurde Sechste.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1